Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Tierwohl in der Fleischwirtschaft

Printausgabe
EUR 59,90

E-Book
EUR 41,90

Tierwohl in der Fleischwirtschaft (Band 27)

Einstellungen und Strategieoptionen

Louisa Marie Gräfin von Hardenberg (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (170 KB)
Leseprobe, PDF (230 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736972230
ISBN-13 (E-Book) 9783736962231
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 246
Umschlagkaschierung glänzend
Auflage 1.
Buchreihe Internationale Reihe Agribusiness
Band 27
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Göttingen
Erscheinungsdatum 23.06.2020
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Land- und Agrarwissenschaften
Schlagwörter Einstellungen, Tierwohl, Tierwohlprogramme, Strategieoptionen, strategische Veränderungen, Vermarktungsweg, Direktvermarktung, Fleischer, Fleischereifachgeschäft, Initiative Tierwohl, Landwirte, Nutztierhaltung, Fleischwirtschaft, qualitativ, quantitativ, explorativ, Direktvermarkter, konventionell, Tierwohlkriterien, Angebot, Tierwohlfleisch, Heimtierfutter, Akzeptanz, Einflussfaktoren, Mastschweinehalter, Tierwohl-Fleisch, Vermarktungsstrategie, Marketingstrategie, Tierwohlfleischproduktion, PLS-Analyse, UTAUT, empirische Analyse, Geflügelhaltung, Geflügelhalter, Teilnahmebereitschaft, Bereitschaft, Fleischbranche, Prozessqualität, Deutschland, Tierwohlstandards, Differenzierung, Tierwohlprodukte, Crowdbutching, Schlachtnebenprodukte, Clusteranalyse, Faktoranalyse, German, pig farmers, Animal Welfare Programs, Attitudes, meat industry, Animal Welfare, strategy, willingness to participate, cluster analysis, Unified Theory of Acceptance and Use of Technology 2, butcher shops, marketing strategies, animal products, pet food industry, crowdbutching, direct marketing, online survey, selling strategies, more friendly husbandry systems, butcher, meat products, Intensive livestock production systems, statistical analysis, poultry farmers, factor analysis
URL zu externer Homepage https://www.uni-goettingen.de/de/560040.html
Beschreibung

Ein Großteil der Gesellschaft fordert eine tierwohlorientiertere Nutztierhaltung sowie eine transparente und regionale Vermarktung von Lebensmitteln. Dabei rückt die Vermarktung von Fleisch aus tiergerechteren Haltungssystemen, sog. Tierwohlfleisch zunehmend in den Fokus der Fleischbranche. Dies zwingt die Branche zu Transformationen entlang der Wertschöpfungskette Fleisch, welche u.a. mit strategischen Veränderungen in der Produktion und Vermarktung von Tierwohlprodukten verbunden sind. Aus der Literatur ist bekannt, dass die Akzeptanz und die Bereitschaft einzelner Stakeholder, strategische Veränderungen vorzunehmen und Produktionsprozesse zu verändern, von unterschiedlichen Einflussfaktoren sowie Einstellungen der Stakeholder bestimmt werden kann. Daher werden in dieser Arbeit die Einstellungen von Landwirten sowie von Fleischereifachgeschäften und Direktvermarktern als Vermarkter von Fleisch- und Fleischerzeugnissen, hinsichtlich der Tierwohlfleischproduktion sowie strategische Veränderungen vorzunehmen, näher betrachtet. Die Ergebnisse zeigen, dass überwiegend eine positive Einstellung hinsichtlich der Produktion und Vermarktung von Tierwohlfleisch existiert. Dennoch werden die Produktion und das Angebot von Tierwohlfleisch sowie das Umsetzen möglicher Strategieoptionen von unterschiedlichen Einflussfaktoren (bspw. ökonomische Faktoren, erleichternden Rahmenbedingungen, Motive) determiniert.