Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Humanistische Bildung zu Nutz und Frommen einer technologieversessenen Gesellschaft: weltfremd und illusionär?

Printausgabe
EUR 9,90

E-Book
EUR 6,90

Humanistische Bildung zu Nutz und Frommen einer technologieversessenen Gesellschaft: weltfremd und illusionär?

Ein Zwischenruf

Michael Pleister (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (100 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736973343
ISBN-13 (E-Book) 9783736963344
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 24
Umschlagkaschierung glänzend
Auflage 1
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 09.12.2020
Allgemeine Einordnung Sachbuch
Fachbereiche Medien- und Kommunikationswissenschaften
Pädagogik
Allgemeine Pädagogik
Schlagwörter Allmachtsansprüche, autoritäre Herrschaftsformen, Bewusstsein, Bildung, Bildungsprozesse, Dehumanisation, Desinformationskampagnen, Digitalisierung, elektronische Medien, Entfremdung, Freiheit, Gesichtserkennungskameras, Gesellschaft, humanistische Bildung, Information, Kommunikationstechnologie, Kritik, künstliche Intelligenz, Interkulturalität, Internationalität, Lebenswirklichkeit, Manipulation, Marketing, Menschenwürde, Politik, Registrierung, Roboter, Schule, Systemimperative, Technologie, technologische Systemautorität, Unterricht, Überwachung, Verantwortung, Verschwörungstheorien, Werbung, Wissen, Wissenschaftlichkeit, awareness, authoritarian forms of rule, education, educational processes, disinformation campaigns, digitisation, electronic media, alienation, freedom, facial recognition cameras, communication technology, criticism, artificial intelligence, interculturality, internationality, reality of life, human dignity, politics, registration, robot, school, system-imperative, technology, technological system authority, lessons, monitoring, responsibility, Verschwörung, advertising, knowledge, science, Radikalismus, radicalism, Realitätsleugnung, Lerneffekt, learning effect, form of existence, Daseinsform, Unterhaltungselektronik, consumer electronics, Sprachkurs, language course, Kulturgut
URL zu externer Homepage http://www.michaelpleister.de/
Beschreibung

Den Einsatz digitaler Gerätschaften im Bildungsbereich kritisch in den Blick zu nehmen, technologische Systemautorität zwar nicht grundsätzlich, aber doch unter bestimmten Umständen auch bewusst zu ignorieren, dies dürfte wohl zulässig sein, und zwar mit Fingerzeig auf Widerstand gegen vielfach erfahrbare, in Sonderheit elektronisch lancierte Entfremdung, auch Manipulation im Bereich menschlicher Lebenswirklichkeit, schließlich unter Hinweis auf notwendige Abwehr schleichender „Dehumanisation“ einer alsbald kommunikationstechnologisch völlig, geradezu maßlos übersteuerten, zudem inskünftig von künstlicher Intelligenz bedrohten, in letzter Konsequenz vereinnahmten Gesellschaft.
Es stellt sich die Frage, ob Bildungsprozesse in diesen schwierigen Zusammenhängen vielleicht nicht doch einen zumindest bescheidenen Ausweg aufzuzeigen imstande sind. Gesellschaftlich ausgelotet werden sollten Möglichkeiten, allgemeine Aufmerksamkeit wieder stärker auf menschlich relevante Bezugsfelder lenken zu können und damit technologische Versessenheit mit ihren Allmachtsansprüchen ebenso behutsam wie umsichtig in ihre Grenzen zu verweisen: Dies insbesondere über demokratisches sowie liberales Wirken in Schule und Unterricht, über Wissen, Bildung und Einsicht, nicht über totale Technik-Verweigerung, wohl aber – wie eingangs angedeutet – über begründbaren, wenigstens gelegentlich, vielleicht sogar längerfristig und grundsätzlich willentlich geübten Verzicht. Die hier dargelegte Einstellung, die von manchem möglicherweise für illusionär, gar unsinnig gehalten wird, wäre gleichwohl in einem allerdings inhaltlich wie zeitlich weitgespannten Rahmen gesamtgesellschaftlich durchaus zu diskutieren.