Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Sicherheitsgewährleistung bei öffentlichen  Veranstaltungen – insbesondere am Beispiel von Fußballspielen

Printausgabe
EUR 19,99

E-Book
EUR 13,99

Sicherheitsgewährleistung bei öffentlichen Veranstaltungen – insbesondere am Beispiel von Fußballspielen (Band 3)

3. Hamburger Sicherheitsrechtstag

Kristin Pfeffer (Herausgeber)
Sven Eisenmenger (Herausgeber)

Vorschau

Leseprobe, PDF (240 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (130 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736973923
ISBN-13 (E-Book) 9783736963924
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 84
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1
Buchreihe Schriftenreihe der Forschungsstelle Europäisches und Deutsches Sicherheitsrecht (FEDS)
Band 3
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 23.03.2021
Allgemeine Einordnung Tagungs- und Kongressband
Fachbereiche Rechtswissenschaft
Schlagwörter Hamburger Sicherheitsrechtstag, Innere Sicherheit, Sicherheitsgewerberecht, Sicherheitsgewerbe, Sicherheitsrecht, Polizei, Sicherheitsbranche, Kammer, Wissenschaft, Staat, Privat, Politik, Großveranstaltung, Veranstaltungsrecht, Veranstaltungsgesetz, Versammlungsstättenverordnung, Konzentrationswirkung, Polizeirecht, Hamburgisches SOG, Gewerberecht, Infektionsschutzgesetz, Pandemie, Covid-19, Fußball, WM, Terrorismusbekämpfung, Gefahrenvorsorge, Sicherheitskonzept, Forschungsstelle Europäisches und Deutsches Sicherheitsrecht, FEDS, Forschungsinstitut für Unternehmenssicherheit und Sicherheitswirtschaft, FORSI, Hamburg Security Law Day, internal security, security law, police, science, state, private, politics, major event, event law, event law, assembly regulations, concentration effect, police law, infection protection law, pandemic , Covid-19, football, World Cup, counter-terrorism, risk prevention, security concept, Research Center for European and German Security Law, Research Institute for Security Industry and Security Management, Fangewalt, fan violence, Massenpanik, mass panic, Gefährdung, endangerment, Northern Business School, Sicherheitskonzept, security concepts, Sicherheitsmaßnahmen, security measures, Katastrophenschutz, Videoüberwachung, video surveillance, Ordnungswidrigkeit, administrative offence, Strafverfolgung, Gefahrenpotenzial, hazard potential, Sicherheitsgewährleistung, security guarantee, Verfassungsrecht, constitutional law
URL zu externer Homepage https://akademie-der-polizei.hamburg.de/feds-np/9908616/forschungsstelle-europaeisches-und-deutsches-sicherheitsrecht-feds/
Beschreibung

Für den 3. Hamburger Sicherheitsrechtstag zum Thema „Sicherheitsgewährleistung bei öffentlichen Veranstaltungen – insbesondere am Beispiel von Fußballspielen“ haben sich ausgewiesene Experten mit diesen veranstaltungsbezogenen Sicherheits- und Hygieneherausforderungen für öffentliche Veranstaltungen befasst. Die Gewährleistung der Sicherheit für Teilnehmer von öffentlichen Großveranstaltungen stellt die Sicherheitsakteure vor große Herausforderungen, beispielsweise aufgrund von Terrorismus, Massenpanik und Fangewalt bei Fußballspielen. Hinzukommen neue Risiken durch die COVID-19-Epidemie, die eigene Hygienekonzepte, unter Umständen sogar neue Veranstaltungsformate, nach sich ziehen. Es ging darum, diese Fragen in einem ersten Schwerpunkt aus Sicht von Polizei und Sicherheitswirtschaft zu beleuchten. In einem weiteren Schwerpunkt wurde der Rechtsrahmen für öffentliche Veranstaltungen auf den Prüfstand gestellt. Gegenstände waren dabei auch die neue Hamburger Regelung für öffentliche Veranstaltungen (§ 31 SOG) sowie das Infektionsschutzrecht. Darüber hinaus sollte im Rahmen der Veranstaltung auch die Eröffnung des Forschungsinstituts für Unternehmenssicherheit und Sicherheitswirtschaft (FORSI) an der Hochschule der Akademie der Polizei Hamburg feierlich bekanntgeben werden.

Pandemiebedingt musste die für den 21. Oktober 2020 geplante Veranstaltung der Forschungsstelle Europäisches und Deutsches Sicherheitsrecht (FEDS) der Hochschule der Akademie der Polizei Hamburg zusammen mit dem Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) zwar kurzfristig abgesagt werden. Gleichwohl haben viele Referenten ihren Beitrag für diesen Tagungsband dankenswerter Weise ausgearbeitet. Diese Beiträge stehen mit diesem Tagungsband nun auch der Öffentlichkeit zur Verfügung.