Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Modellgestützte Untersuchung konkurrierender Zugriffe bei leitungsvermittelnden Kommunikationssystemen

Printausgabe
EUR 24,00 EUR 0,00

E-Book
EUR 0,00

Modellgestützte Untersuchung konkurrierender Zugriffe bei leitungsvermittelnden Kommunikationssystemen

Annette Merkel (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (47 KB)
Leseprobe, Datei (120 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3869552557
ISBN-13 (Printausgabe) 9783869552552
ISBN-13 (E-Book) 9783736932555
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 154
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1 Aufl.
Band 0
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort TU Erlangen-Nürnberg
Erscheinungsdatum 25.02.2010
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Informatik
Beschreibung

Kommunikationssysteme mussen eine sehr hohe Verfügbarkeit haben. Fehler in
der Software dieser Systeme konnen zum Ausfall des gesamten Telekommunikationsnetzes
fuhren. Aus diesem Grund bedarf es einer hohen Qualitat beim Test derartiger Systeme.
Der Ausgangspunkt dieser Arbeit waren Fehlerbeschreibungen aufgetretener Versagen
der Fehlerklasse „konkurrierende Zugriffe“ beim Test eines neu entwickelten
40 GBit Ubertragungssystems in der Industrie. Es wird untersucht, wie die
Auftrittshaufigkeit solcher Versagen mittels Lasttests erhoht werden kann. Die hier
vorgestellte neuartige Untersuchung basiert auf einem stochastischen Simulationsmodell.
Die daraus gewonnenen Ergebnisse werden mit den in einem Wahrscheinlichkeitsmodell
analytisch ermittelten Auftrittshaufigkeiten verglichen. Dabei ist eine der zentralen
Fragestellungen die Abhangigkeit der Auftrittshaufigkeit von verschiedenen Parametern
wie z.B. der Anzahl der geschalteten Verbindungen.
Weitere neue Erkenntnisse zur Auftrittshaufigkeit in Abhangigkeit von
Betriebssystemeigenschaften werden gewonnen. Potentielle Varianzmoglichkeiten bei der
Durchfuhrung von Lasttests zur Steigerung der Auftrittshaufigkeit und deren Relevanz
werden bestimmt.
Mit dieser Arbeit steht erstmals eine Beschreibung einer systematischen Vorgehensweise
bei der Durchfuhrung von Lasttests an Kommunikationssystemen in der Industrie zur Verfugung.
Dadurch ist eine verbesserte Analyse dieser Art von Softwarefehlern moglich. Somit wird eine
hohere Verfugbarkeit der Kommunikationssysteme im Betrieb beim Kunden erreicht.