Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

32 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Corporate Citizenship und unterstützende Akteure

Printausgabe
EUR 94,90

E-Book
EUR 66,50

Corporate Citizenship und unterstützende Akteure

Wirkung, Kritik, Perspektiven

Marlene Zahner-Seeh (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (390 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (180 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736974692
ISBN-13 (E-Book) 9783736964693
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 582
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Vechta
Erscheinungsdatum 19.08.2021
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Wirtschafts- und Sozialpolitik
Betriebswirtschaftslehre
Schlagwörter Corporate Citizenship, Mittler, Mittlerorganisation, Intermediär, intermediary, CC-Mittler, Berater, Beratung, consultant, unterstützende Akteure, Grenzgänger, Brückenbauer, Promotionen Beziehungspromotoren, Kooperation, cooperation, NGO, NPO, non governmental organization, non governmental organisation, non profit organization, non profit organisation, interorganisationale Kooperation, interorganisational cooperation, change agent, Rousseau, Bürger, Bürgerbegriff, Aristoteles, Bourgeois, Citoyen, erweitertes Corporate Citizenship, extended corporate citizenship, Peter Ulrich, Matten, Crane, Wirtschaftsethik, integrative Wirtschaftsethik, Transaktionskostentheorie, Transaktionskosten, Baligh-Richartz-Effekt, Intermediationstheorie, intermediation, Gemeinwohlökonomie, organisationales Lernen, Organisationsentwicklung, Unternehmenswandel, Turnaround, Nachhaltigkeit, sustainability, CSR, Corporate Social Responsibility, Corporate Responsibility, Social Entrepreneurship, Soziales Unternehmertum, Strategische Marktplanung, Strategisches Marketing, money relationships, Geldbeziehungen, Unternehmensführung, corporate governance, Risikokapital, venture capital, E-commerce, World Bank, Weltbank, Bürgergesellschaft, Managementtypus, management type, Sustainable Business Models, Nachhaltige Geschäftsmodelle, Innovation, Networks, Netzwerke, Finanzkrise, financial crisis, Handel, Markt, Trade, Betriebswirtschaftslehre, Business studies, Verantwortung, responsibility, Online-Zeitalter, Globalisierung, globalisation, Controlling, Green Economy, Non-Profit- Organisationen, Sozialforschung, Privatwirtschaft, private sector
Beschreibung

Dieses Buch erforscht die Wirkung unterstützender Akteure im Bereich Corporate Citizenship (CC). Hierzu werden insbesondere die von diesen übernommenen Aufgaben sowie die eingenommene Rolle herangezogen. Zudem wird untersucht, welche Form von Corporate Citizenship gefördert wird; dabei wird vornehmlich zwischen einem eingeschränkten und einem erweiterten Corporate Citizenship differenziert. Die angestellten Forschungen weisen darauf hin, dass die bestehenden unterstützenden Akteure (u.a. so genannte Mittlerorganisationen) hauptsächlich die Rolle von Intermediären einnehmen. Aus (Transaktions-)Kostensicht ist dies zwar durchaus sehr vorteilhaft, führt jedoch lediglich zu einem eingeschränkten Corporate Citizenship. Die meisten CC-Mittler selbst befürworten jedoch – wie die Empirie zeigt – einen erweiterten CC-Ansatz. Ein dafür notwendiger tiefgreifender Wandlungsprozess der Unternehmen lässt sich mit der Rolle des Intermediärs jedoch nicht unterstützen. Vielmehr werden dadurch Rahmenbedingungen und Anreizsysteme geschaffen, die ein derartiges Corporate Citizenship blockieren. Folglich bedarf es hierfür einer anderen Rolle, die den Fokus auf die Unterstützung der Unternehmen bei Entwicklungs- und Lernprozessen (Double-Loop-Learning) legt. Dies lässt sich durch die Begleitung als Change Agent verwirklichen. Letztlich hängt die Wirkung der unterstützenden Akteure somit entscheidend vom Verständnis von Corporate Citizenship ab.