Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

32 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Die Grammatik- und Wortschatzkenntnisse von Englischlernenden am Ende der Jahrgangsstufe 4

Printausgabe
EUR 72,50

E-Book
EUR 50,90

Die Grammatik- und Wortschatzkenntnisse von Englischlernenden am Ende der Jahrgangsstufe 4

Eine sprachdidaktische Auswertung der im Rahmen der BIG-Studie erhobenen dialogischen Sprachdaten

Kathrin Schwandtke (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (290 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (270 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736974753
ISBN-13 (E-Book) 9783736964754
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 266
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Leipzig
Erscheinungsdatum 20.08.2021
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Pädagogik
Angewandte Pädagogik, Didaktik
Schlagwörter Englischunterricht, Grundschule, Fremdsprache, Fremdsprachenunterricht, Grundschulenglisch, Lernstand, Kompetenzen, BIG-Studie, Spracherwerb, Spracherwerbsforschung, Zweisprachenerwerb, Zweitsprachenerwerbsforschung, Lexikalische Profile, Wortlisten, Wortschatz, chunks, lexikalische Fehler, grammatische Fehler, morphologische Fehler, Normabweichungen, Vereinbarkeit von Subjekt-Verb, Vereinbarkeit von Subjekt-Komplement, Syntaxfehler, Dritte Person Singular, s-Genitiv, Plural -s, Englisch Plural, Kernthemen Englischunterricht Grundschule, Verneinung, Frühbeginn Fremdsprachenunterricht, Entwicklungen des frühen Englischunterrichts, Grundschuldidaktik, Bildungsstandards, Lehrplan, Grundschule, Anforderungen, Englischunterricht, Grammatikunterricht Grundschule, Grammatikkenntnisse, Lexikkenntnisse, dialogisches Sprechen, Lernersprache, teaching English, primary school, 1st foreign language, teaching Englisch as a foreign language, teaching English in primary schools, skill level, competencies, language acquisition, language acquisition research, second language acquisition, SLA research, lexical profiles, word lists, vocabulary, chunks, lexical errors, grammatical errors, morphological errors, errors, subject-verb-agreement, subject-complement agreement, syntax errors, 3rd person singular, genitive case, plural -s, English plural, main topics for teaching English at primary schools, negation , early starters, developments in teaching English, primary school didactics, education standards, curriculum primary schools, expectations on English teaching, teaching grammar in primary schools, knowledge of grammar, knowledge of vocabulary, dialogical speaking, interlanguage, Leseverstehen, Hörverstehen, listening comprehension, Sprachkorpus, language corpus, Sprachenvielfalt, language diversity, Mehrsprachigkeit, multilingualism
Beschreibung

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche Wortschatz- und Grammatikkenntnisse Grundschülerinnen und -schüler am Ende der Klassenstufe 4 im Unterrichtsfach Englisch vorweisen können. Dabei liegt der Fokus der Arbeit auf dem dialogischen Sprechen. Im Rahmen der Arbeit wird untersucht, welcher aktive Wortschatz den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung steht, um gemeinsam mit einem Partner ein Gespräch zu führen, welches ein erstes Kennenlernen simuliert. Zudem ist es von Interesse, inwieweit die Kinder hierfür auf chunks (feste Wendungen) zurückgreifen und welche grammatischen Strukturen sie sowohl innerhalb der chunks als auch darüber hinaus verwenden. Des Weiteren werden die von den Schülerinnen und Schülern angesprochenen Themen analysiert und herausgestellt, inwieweit sie in der Lage sind, diese sprachlich umzusetzen. Dies beinhaltet auch eine Analyse der Normabweichungen, welche sich im Bereich Wortschatz, Morphologie und Syntax zeigen, sodass typische Fehler, welche von den Schülerinnen und Schülern gemacht werden, aufgezeigt werden können. Ebenfalls untersucht wird die Frage, ob sich Unterschiede hinsichtlich des Zeitpunktes des Beginns des Englischunterrichts (ab Klasse 1 oder Klasse 3) zeigen.