Cuvillier Verlag

33 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Entwicklung von neuen Materialien auf Cellulosebasis

Printausgabe
EUR 59,90

E-Book
EUR 42,50

Entwicklung von neuen Materialien auf Cellulosebasis

Marc Philip Vocht (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (140 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (100 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736976986
ISBN-13 (E-Book) 9783736966987
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 222
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Stuttgart
Erscheinungsdatum 07.11.2022
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Chemie
Schlagwörter Polymerchemie, Fasertechnologie, ionische Flüssigkeiten, Cellulose, Trocken-Nassspinnen, Cellulosefasern, Stabilisierung, Carbonfasern, Mechanische Eigenschaften, Co2-Absorption, polymer chemistry, fiber technology, ionic liquids, cellulose, dry jet wet spinning, cellulose fibers, stabilization, carbon fibers, mechanical properties, co2 absorption, Weitwinkelröntgendiffraktion, Rasterelektronenmikroskopie, scanning electron microscopy, wide angle X-ray diffraction, Kristallinität, crystallinity, Transmissionselektronenmikroskopie, Ammoniumtosylat, Cellulosecarbamat, Cellulostosylat, electron energy loss spectroscopy, energy dispersive X-ray spectroscopy, energiedispersive Röntgenspektroskopie, Polymerisationsgrad, degree of polymerisation, electron energy loss spectroscopy, Elektronenenergieverlustspektroskopie, Bruchdehnung, elongation at break, Gelpermeationschromatographie, gel permeation chromatography, trocken-nass gesponnen Cellulosefasern, dry-wet spun cellulose fibres, Carbonisierungsofen, Infrarot-Spektroskopie, infra-red spectroscopy, Faserachse, fibre axis, Kristallitdicke, low temperature, Pyrolyseofen, Limiting Oxygen Index, Sauerstoffindex, Weibull-Modul, Polydispersitätsindex, polydispersity index, Reifencord, softwood, Weichholz, Kristallitdimension, crystallite dimension, carbon disulphide, Schwefelkohlenstoff, thermogravimetrische Analyse, thermogravimetric analysis, Kristallinitätsgrad, X-ray diffraction, Röntgenbeugung, wide angle X-ray scattering, Röntgenweitwinkelstreuung, Viskosität, viscosity, Nullscherviskosität, Weibull-Festigkeit
URL zu externer Homepage https://www.ditf.de
Beschreibung

Durch den Einsatz einer ionischen Flüssigkeit (IL) konnten aus verschiedenen Zellstoffen über einen Trocken-Nass-Spinnprozess Cellulosefilamentfasern hergestellt werden. Durch Anpassung der Spinnbedingungen war es möglich Cellulosefasern für technische und textile Bereiche zu entwickeln. Die hergestellten Fasern wurden mittels Rasterelektronenmikroskopie (REM), Weitwinkelröntgendiffraktion (WAXS), Doppelbrechung, des Wasserrückhaltevermögens und mechanischer Prüfung untersucht. Kristallinität, Gesamtorientierung korrelierten unteranderen mit den mechanischen Eigenschaften der Fasern. Im Weiteren wurden sowohl Fasern aus dem IL-basiertem Spinnprozess als auch sogenannte Reifencordfasern als Carbonfaser (CF) Präkursoren eingesetzt. Im ersten Schritt der CF-Herstellung erfolgte eine kontinuierliche Stabilisierung erfolgte in einem neuartigen Niederdruckprozess. Die Charakterisierung der stabilisierten Fasern erfolgte über REM, WAXS, Elementaranalyse (EA), Infrarotspektroskopie und der Bestimmung des Limiting Oxygen Index. Die Carbonisierung erfolgte in kontinuierlichen Versuchen. Die erhaltenen CFn wurden mittels Elementaranalyse, mechanischer Prüfung, REM, Raman-Spektroskopie, Transmissionselektronenmikroskopie und WAXS-Messungen untersucht. Weiterhin wurden Cellulose-basierte Materialien (Fasern und Vliese) als Trägermaterial für Polyethylenimin (PEI) eingesetzt. Für die PEI-Cellulosematerialien konnte über Thermogravimetrie mit nachgeschalteter Gasanalyse eine zyklenstabile CO2-Sorptionskapazität bestimmt werden.