Cuvillier Verlag

33 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Einfluss einer induzierten Endotoxämie auf die Mikro- und Makrozirkulation und die Integrität der endothelialen Glykokalix beim Pferd

Printausgabe
EUR 54,90

E-Book
EUR 38,50

Einfluss einer induzierten Endotoxämie auf die Mikro- und Makrozirkulation und die Integrität der endothelialen Glykokalix beim Pferd (Band 57)

Philipp Konstantin Sauter (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (440 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (41 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736977082
ISBN-13 (E-Book) 9783736967083
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 202
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Buchreihe Wissenschaftliche Reihe der Klinik für Pferde
Band 57
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Hannover
Erscheinungsdatum 16.11.2022
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Veterinärmedizin
Schlagwörter Endotheliale Glykokalix, Glykokalix, Pferd, Veterinärmedizin, Endotoxämie, induzierte Endotoxämie, Degradation endothelialer Glykokalix, Oxygenierung, Seitenstrom-Dunkelfeld-Mikroskopie, O2C, Laser-Doppler-Flowmetrie, Weißlichtspektroskopie, Syndekan-1, Heparansulfat-Proteoglykan, SYN-1, HEP, Visualisierung Mikrozirkulation, nicht randomisierter Tierversuch, Tiermodell Pferd, hämatologische Parameter, kardiovaskuläre Parameter, Oxygenierungsparameter, Lithiumdilution, LidCO, microscan, deBacker score, ELISA, Allgemeinanästhesie, Flüssigkeitsbolus, Noradrenalin, Hypertension, sublinguale Mikrozirkulation, jejunale Mikrozirkulation, Blutgasanalyse, endothelial glycocalyx, glycocalyx, horse, veterinary medicine, endotoxemia, induced endotoxemia, degradation of endothelial glycocalyx, oxygenation, sidestream-darkfieldmicroscopy, O2C, laser-doppler-flowmetry, white-light-spectroscopy, syndecan-1, heparan sulfate-proteoglycan, SYN-1, HEP, visualization microcirculation, non-randomized animal trial, animal model horse, hematologic variables, cardiovascular variables, oxygenation variabes, lithium dilution, LidCO, microscan, deBacker score, ELISA, general anesthesia, fluid bolus, norepinephrine, hypertension, sublingual microcirculation, jejunal microcirculation, blood gas analysis
Beschreibung

Eine der wichtigsten Ursachen für eine erhöhte Morbidität und Mortalität des equinen Patienten ist die Endotoxämie. Endotoxisch-septische Prozesse führen zu einer dysregulierten Immunantwort und einer eingeschränkten Gewebedurchblutung mit
vermindertem Sauerstoffaustausch und Organhypoxie. Dies bedingt eine Mikrozirkulationsstörung mit konsekutiver Beeinträchtigung der Makrohämodynamik. Eine wichtige Rolle zur Aufrechterhaltung der vaskulären Homöostase spielt dabei die endotheliale Glykokalix. Die Degradation dieser Glykokalixstruktur beeinflusst Inflammationsprozesse, die Koagulation und die vaskuläre Permeabilität. Hypothesen der vorliegenden Studie waren, dass der Nachweis und der Anstieg von Glykokalix-
Sheddingprodukte in der Blutbahn eine Schädigung des Gefäßendothels bereits in der Frühphase einer Endotoxämie anzeigt und eine Infusion bakteriellen Endotoxins zu
einer Beeinträchtigung makro- und mikrozirkulatorischer Variablen führt. An sechs adulten, klinisch allgemeingesunden Warmblutpferden wurden kardiovaskuläre, hämatologische und Oxygenierungsparameter vor und nach einer induzierten Endotoxämie erfasst. Die Visualisierung der peripheren Mikrozirkulation erfolgte mithilfe der Seitenstrom-Dunkelfeld-Mikroskopie und die quantitative Bestimmung mithilfe einer Kombination von Weißlichtspektrometrie und Laser-Doppler-Flowmetrie. Die Ergebnisse zeigen, dass eine intravenöse Infusion eines Endotoxins Veränderungen im Sinne eines initialen Anstieges globalen hämodynamischer und hämatologischer Parameter mit einer gestörten Oxygenierung auslöst. Es kommt zu einer Beeinträchtigung der Mikrozirkulation mit einem heterogenen Blutflussmuster. In der Frühphase einer Endotoxämie lässt sich mit der verwendeten Endotoxinmenge kein Anstieg von Glykokalix-Sheddingprodukten in der Blutbahn nachweisen.