Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Phanagoreia und seine historische Umwelt

Impresion
EUR 82,50 EUR 78,38

E-Book
EUR 57,75

Phanagoreia und seine historische Umwelt (Volumen 2) (Tienda española)

Von den Anfängen der griechischen Kolonisation (8. Jh. v. Chr.) bis zum Chasarenreich (10. Jh. n. Chr.)

Nikolai Povalahev (Editor)
Vladimir Kuznetsov (Editor)

Previo

Indice, Datei (70 KB)
Lectura de prueba, Datei (110 KB)

ISBN-10 (Impresion) 3869559799
ISBN-13 (Impresion) 9783869559797
ISBN-13 (E-Book) 9783736939790
Idioma Deutsch
Numero de paginas 372
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1 Aufl.
Serie Altertümer Phanagoreias
Volumen 2
Lugar de publicacion Göttingen
Fecha de publicacion 06.02.2012
Clasificacion simple Libro de divulgacion
Area Historia
Descripcion

In diesem Band werden Aufsätze präsentiert, denen die Vorträge zugrunde liegen,
die im November 2009 in Göttingen bei der internationalen Konferenz „Phanagoreia
und seine historische Umwelt“ gehalten worden sind. Die meisten Autoren
befassen sich mit Fragen, die zu einem beachtlichen Teil von den Entdeckungen
in Phanagoreia angeregt worden sind. Die Rolle der Nordionier bei der Gründung
Phanagoreias, die militärisch-politische Krise am Kimmerischen Bosporos am Ende
des 1. Viertels des 5. Jh. v. Chr., die Beziehungen zwischen dem Spartokiden-Reich
und Heraklea Pontike, der Verlauf der phanagoreischen Revolte von 63. v. Chr., die
Außenpolitik der augusteischen Dynastie im Nordosten des Schwarzmeerraums,
der Herrscherkult im Bosporanischen Reich in römischer Zeit, die Geschichte der
jüdischen Gemeinde Phanagoreias, die Verbreitung des Kabiren-Kultes am Nordpontos,
all diese Themen und manche anderen werden in den hier vorgestellten
Artikeln analysiert. Von den Autoren wird dabei eine Reihe von unkonventionellen
Interpretationen und weiterführenden Lösungsansätzen angeboten.