Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Lässt sich Glück managen?

Impresion
EUR 18,00 EUR 17,10

E-Book
EUR 12,60

Lässt sich Glück managen? (Tienda española)

Erfolgreiches Glücksmanagement für Betriebs- und Volkswirte

Jörg Kühnapfel (Autor)

Previo

Indice, Datei (24 KB)
Lectura de prueba, Datei (37 KB)

ISBN-10 (Impresion) 3869559217
ISBN-13 (Impresion) 9783869559216
ISBN-13 (E-Book) 9783736939219
Idioma Deutsch
Numero de paginas 78
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1 Aufl.
Volumen 0
Lugar de publicacion Göttingen
Fecha de publicacion 01.11.2011
Clasificacion simple Libro de divulgacion
Area Economía
Psicología
Descripcion

Der vorliegende Beitrag stellt dar, wie Glück als erstrebenswerter Zu-
stand erreicht und dauerhaft erhalten werden kann. Diesseits von Spiri-
tualität und Esoterik und in der Sprache der Wirtschaftswissenschaften
wird gezeigt, dass es dazu an Methodik nicht mehr bedarf als die klassi-
schen Management- und Controlling-Instrumente der Betriebswirt-
schaftslehre.
Ausgangspunkt ist eine grundlegende Entmystifizierung des Glücksbe-
griffs sowie dessen Einordnung in ein intrapersonelles Zielsystem. Hier-
zu werden die Grenzen einer betriebswirtschaftlichen Analyse beschrie-
ben und begründet, warum sich Glück als Erkenntnisobjekt weniger über
Ansätze der traditionellen Nutzentheorie als vielmehr durch Erkenntnisse
der verhaltensökonomischen Forschung erschließen lässt.
Anschließend werden zahlreiche Kataloge glücksstiftender Faktoren zu-
sammengetragen sowie beschrieben, wie die Ausgestaltung des indivi-
duellen Zielsystems „Glück“ unter Berücksichtigung persönlicher Restrik-
tionen von statten gehen und mit welchen Methoden der individuelle
Weg zum Glück geplant und gesteuert werden kann. Zu diesem Zweck
wird eine das Glücksmanagement operationalisierende „Blaupause“ als
Rahmenkonzept vorgeschlagen.
Gezeigt wird, dass Glück so zu einem organisierbaren, durch planvolles
Handeln mit hoher Wahrscheinlichkeit erzielbaren Lebensgefühl wird.
Unter diesem Aspekt ist Ziel des Beitrags auch, das romantisch überhöh-
te „Streben nach Glück“ zu bagatellisieren.