Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Training der Selbstkontrolle

Impresion
EUR 52,80 EUR 50,16

E-Book
EUR 36,96

Training der Selbstkontrolle (Tienda española)

Konzeption und Evaluation eines Trainings zur Stärkung der Selbstkontrollfähigkeit am Arbeitsplatz

Stefanie Vogt (Autor)

Previo

Lectura de prueba, PDF (100 KB)
Indice, PDF (27 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783954044269
ISBN-13 (E-Book) 9783736944268
Idioma Deutsch
Numero de paginas 306
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1. Aufl.
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Dortmund
Fecha de publicacion 29.05.2013
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Psicología
Palabras claves Selbstkontrollfähigkeit, Training im Arbeitskontext, Impulskontrolle, Emotionsregulation, Prävention psychischer Beanspruchungswirkungen
Descripcion

Das in dieser Arbeit beschriebene Training der Selbstkontrolle wurde entwickelt, um die Selbstkontrollfähigkeit am Arbeitsplatz zu stärken und somit präventiv psychischen Beschwerden zu begegnen. Das Training wurde in einem Arbeitsbereich einer Bundesverwaltung durchgeführt und über einen Zeitraum von 16 Monaten evaluiert. Durch Vermittlung von Kenntnissen zum Umgang mit Selbstkontrollanforderungen bei der Arbeit sowie zur Selbstbeobachtung, Selbstkommunikation, Selbstbewertung und -verstärkung sowie zur Emotionsregulation sollten die psychischen Beanspruchungswirkungen der Selbstkontrolle reduziert werden. Nach der Teilnahme an dem im Rahmen dieser Dissertation entwickelten Training der Selbstkontrolle zeigen sich somit Verbesserungen im Hinblick auf einzelne Indikatoren der psychischen Arbeitsbeanspruchung, so dass ein wichtiger Beitrag zur Prävention psychischer Beschwerden als Folge des Umgangs mit Selbstkontrollanforderungen am Arbeitsplatz erreicht wurde, der durch dauerhafte Maßnahmen, wie beispielsweise regelmäßige Supervisionen, fortgeführt werden sollte.