Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Genomic breeding value estimation for novel functional traits in Brown Swiss Cattle

Impresion
EUR 19,80 EUR 0,00

E-Book
EUR 0,00

Genomic breeding value estimation for novel functional traits in Brown Swiss Cattle (Tienda española)

Michael Kramer (Autor)

Previo

Lectura de prueba, PDF (160 KB)
Indice, PDF (29 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783954046812
ISBN-13 (E-Book) 9783736946811
Idioma Inglés
Numero de paginas 114
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1. Aufl.
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Göttingen
Fecha de publicacion 08.04.2014
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Agricultura
Palabras claves Genomische Zuchtwertschätzung, funktionale Merkmale, Milchinhaltsstoffe auf Ebene der Euterviertel, Testherden, Sicherheit genomischer Zuchtwerte, Schweizer Braunvieh, Tierproduktion, dairy cattle breeding, novel functional traits under quarter milk content, genomic selection
Descripcion

Gegenstand dieser Arbeit ist es, den Einsatz der genomischen Zuchtwertschätzung für neue funktionale Merkmale und den Gehalt an Milchinhaltsstoffen auf Ebene der einzelnen Euterviertel in der Milchrinderzucht zu beleuchten. Nach einer allgemeinen Einführung in die genomische Selektion und in das Prinzip der Testherden werden im zweiten Kapitel genetische Parameter und Heritabilitäten für verschiedene Verhaltensmerkmale, für Milchfluss, Eutertiefe, Labienlage und Tage bis zur 1. Brunst geschätzt. Im dritten Kapitel erfolgt eine Schätzung genetischer Parameter und Heritabilitäten für die Milchinhaltsstoffe (Fett, Eiweiß, Lactose, Harnstoff, SCS) und für Hyperkeratosen der Zitzen auf Basis der einzelnen Euterviertel. Ferner werden additiv genetische und phänotypische Korrelationen für diese Merkmale zwischen den Eutervierteln geschätzt. Im vierten Kapitel wird eine genomische Zuchtwertschätzung für die funktionalen Merkmale aus Kapitel eins auf Basis von 777k Genotypen vorgestellt. Die Sicherheit der genomischen Zuchtwerte wird zudem mit einem neuen Ansatz abgeleitet, der trotz geringer Sicherheit der konventionellen Zuchtwerte eine realistische Abschätzung der genomischen Zuchtwerte erlaubt. Im fünften Kapitel werden abschließend die Möglichkeiten beleuchtet, eine genomische Zuchtwertschätzung für funktionale Merkmale in einem Testherdensystem zu etablieren.