Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Untersuchungen zur Reaktivität von 2-Oxacyclopentyliden-Komplexen

Impresion
EUR 77,50

E-Book
EUR 54,25

Untersuchungen zur Reaktivität von 2-Oxacyclopentyliden-Komplexen

Matthias Pinnhammer (Autor)

Previo

Indice, PDF (100 KB)
Lectura de prueba, PDF (310 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736990678
ISBN-13 (E-Book) 9783736980679
Idioma Deutsch
Numero de paginas 602
Laminacion de la cubierta Brillante
Edicion 1. Aufl.
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Konstanz
Fecha de publicacion 19.08.2015
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Química
Química inorgánica
Palabras claves zyklische Carben-Komplexe, Chrom, Wolfram, Benzanellierung
Descripcion

In der vorliegenden Dissertation werden Reaktivitäten und synthetische Möglichkeiten zyklischer Carben-Komplexe des Chroms und des Wolframs beschrieben. Durch Umsetzung von Pentacarbonyl(2 oxacyclopentyliden)chrom und -wolfram mit Arylsäurechloriden werden Oxazyklen mit zweifach substituierter exozyklischer Doppelbindung erhalten. Der Einfluß der verschiedenen Substituenten auf die elektronischen Verhältnisse des Komplexes spiegelt sich in den Absorptionen der Carbonyl-Schwingungen in den Infrarot-Spektren wider, weshalb derartige Komplexe auch als Sensoren geeignet sein könnten. Durch Umsetzung mit Benzoylcyanid und Meerweinsalz werden ebenfalls derartige Komplexe erhalten, deren weitere synthetische Anwendungsmöglichkeiten untersucht wurden. Durch Oxidation lassen sich daraus substituierte Lactone erhalten. Die Umsetzung mit Alkinen führt zu einer Benzanellierung unter Abspaltung des Pentacarbonyl-Chrom-Fragments. Durch Umsetzung substituierter Oxazyklen mit Ammoniak können entsprechend substituierte azazyklische Carben-Komplexe erhalten werden. Bei der Alkylierung des Stickstoffatoms werden die Bildung von cis/trans-Isomeren und die Bildung von Chelat-Komplexen beobachtet. Azazyklische Carben-Komplexe können aber auch durch Umsetzung von Kalium(pentacarbonyl)chromat mit geeignet substituierten Pyrrolidon-Derivaten erhalten werden. Bei der Umsetzung von Pyrrolidon-Derivaten mit Carben-Komplexen, welche acide Protonen tragen, wird anstelle einer Insertion eine Kondensationsreaktion beobachtet.