Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Untersuchungen zur Polyinbiosynthese in Apiaceae: Etablierung eines Modellsystems

Impresion
EUR 0,00

E-Book
EUR 0,00

Untersuchungen zur Polyinbiosynthese in Apiaceae: Etablierung eines Modellsystems (Tienda española)

Marion Wiggermann (Autor)

Previo

Indice, PDF (42 KB)
Lectura de prueba, PDF (210 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736992528
ISBN-13 (E-Book) 9783736982529
Idioma Deutsch
Numero de paginas 160
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1. Aufl.
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Braunschweig
Fecha de publicacion 18.05.2016
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Farmacia
Palabras claves Polyine, Falcarinol, Falcarindiol, Apiaceae, Daucus carota, Biosynthese, Desaturasen, Acetylenasen, Gewebekulturen, Zellkulturen, Mycocentrospor acerina, HPLC-DAD
Descripcion

Klassischerweise sind die Polyine aliphatische, unverzweigte Kohlenwasserstoffe mit mindestens zwei Dreifachbindungen. Die sehr lipophilen, meist biologisch hochaktiven Verbindungen sind verbreitet in höheren Pflanzen (Apiaceae, Araliaceae, Asteraceae), Moosen, Rotalgen, Pilzen, Bakterien und niederen Meerestieren. Vergleicht man die Strukturen der Polyine in den verschiedenen Pflanzenfamilien, fällt auf, dass es eine enorme Strukturvielfalt gibt, wobei die Dreifachbindungen an den unterschiedlichsten Positionen und in unterschiedlichster struktureller Umgebung auftreten. Um die Entstehung der Strukturvielfalt der Polyine besser zu verstehen, ist die Kenntnis ihrer Biosynthese einschließlich der beteiligten Enzyme notwendig. Ziel dieser Arbeit war die Etablierung der für biosynthetische Untersuchungen benötigten analytischen Methoden und pflanzlichen Modellsysteme. Dabei lag der Fokus auf Falcarinol und Falcarindiol, zwei typischen Polyinen der Apiaceae, die sich durch eine Kettenlänge von 17 Kohlenstoffatomen und einer 4,6-Diin-Struktur auszeichnen und in vielen Gemüse- und Giftpflanzen vorkommen.