Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Efficiency analysis of farming and its positive environmental externalities in the Ukrainian Carpathians

Impresion
EUR 51,00

E-Book
EUR 35,70

Efficiency analysis of farming and its positive environmental externalities in the Ukrainian Carpathians

Irina Solovyeva (Autor)

Previo

Indice, PDF (90 KB)
Lectura de prueba, PDF (190 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736995031
ISBN-13 (E-Book) 9783736985032
Idioma Inglés
Numero de paginas 196
Edicion 1. Aufl.
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Gießen
Fecha de publicacion 27.03.2017
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Agricultura
Palabras claves ökologisch-ökonomische Bewertung, landwirtschaftliche Grünlandsysteme, Bewirtschaftungsmethoden
Descripcion

Die vorliegende Arbeit entwickelt einen neuen methodologischen Ansatz zur ökologisch-ökonomischen Bewertung landwirtschaftlicher Grünlandsysteme in den ukrainischen Karpaten. Dieser basiert auf Methoden der und wird auf eine Region angewendet, die durch eine traditionelle Semi-Subsistenzlandwirtschaft gekennzeichnet ist.Verschiedene Einflussgrößen machen diese Art von Landwirtschaft zu einem relativ stabilen System, das sich vor allem durch ein Gleichgewicht von landwirtschaftlicher Produktion und der Bereitstellung von Umweltleistungen, hierbei vor allem durch eine hohe Artenvielfalt auszeichnet. Dennoch ist eine Erosion der Konnektivität zwischen Landwirt und Natur festzustellen, denn die jungen Landwirte sind nicht mehr daran interessiert, traditionelle Bewirtschaftungsmethoden anzuwenden, weil diese sehr arbeitsintensiv sind und keine hohen Gewinne erwarten lassen. Folglich ist ein Bevölkerungsschwund durch Abwanderung festzustellen. Nur Landwirtschaft mit geringer Intensität kann jedoch hohe Niveaus von Biodiversität bereitstellen, während eine Intensivierung zwangsläufig zu Biodiversitätsverlusten führen wird.