Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Gestaltung avatarbasierter natürlichsprachlicher Hillfesystme für den Einsatz in Fahrzeugen

Printausgabe
EUR 40,00 EUR 38,00

E-Book
EUR 28,00

Gestaltung avatarbasierter natürlichsprachlicher Hillfesystme für den Einsatz in Fahrzeugen (Band 20)

Valentin Antonius Nicolescu (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (71 KB)
Leseprobe, Datei (110 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3869550759
ISBN-13 (Printausgabe) 9783869550756
ISBN-13 (E-Book) 9783736930759
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 348
Auflage 1 Aufl.
Buchreihe Audi Dissertationsreihe
Band 20
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort TU München
Erscheinungsdatum 10.08.2009
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Informatik
Allgemeine Ingenieurwissenschaften
Beschreibung

Fahrer moderner Fahrzeuge benötigen den Zugriff auf Informationen über selten genutzte oder versteckte Funktionen. Ein innovativer Ansatz, diese Informationen auch während der Fahrt bereitzustellen, ist ein natürlichsprachliches, avatarbasiertes Hilfesystem im Fahrzeug.
Zunächst wird eine Referenzarchitektur für Avatarsysteme entwickelt, die auf die Automotive Domäne angewandt wird. Die Implementierung der Software besteht aus verschiedenen Modulen, die Funktionen zur Sprachein- und –ausgabe, Reaktionsermittlung, 3D-Echtzeitberechnung und zur Reaktion auf Nachrichten der Bussysteme beinhaltet.
Zur Entwicklung von Dialogen wird ein Authoring Tool entwickelt, das die grafische Modellierung ermöglicht. Dieses Werkzeug ist Bestandteil eines Vorgehensmodells in sieben Phasen, um strukturierte Informationen in Dialoge zu überführen. Das Avatarsystem und die multimedialen Inhalte werden schließlich im Fahrzeug mit 67 Probanden untersucht.

Dr. Valentin Nicolescu studierte an der Universität Hohenheim Wirtschaftswissenschaften, wo er sein Studium mit seiner Diplomarbeit über Avatare im Internet abschloss. Von 2003 bis 2008 arbeitete er als wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität München. Dort befasste er sich als technischer Berater im SAP University Competence Center u.a. mit den Bereichen ABAP Entwicklung, SAP Process Integration und SAP NetWeaver Portal. Seit 2006 entwickelte er in einem Forschungsprojekt im INI.TUM Rahmenprogramm mit Audi den Prototyp eines Avatarsystems in einem Versuchsfahrzeug, der die Basis seiner Dissertation darstellte. Seit 2009 arbeitet er als IT Development Consultant bei der Webasto AG in Stockdorf.