Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Homöopathie und christlicher Glaube

Printausgabe
EUR 12,00 EUR 11,40

E-Book
EUR 8,40

Homöopathie und christlicher Glaube

Passt das zusammen?

Hugo Ohntrup (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (19 KB)
Leseprobe, Datei (40 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3867277990
ISBN-13 (Printausgabe) 9783867277990
ISBN-13 (E-Book) 9783736927995
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 72
Umschlagkaschierung glänzend
Auflage 1 Aufl.
Band 0
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 24.11.2008
Allgemeine Einordnung Sachbuch
Fachbereiche Theologie
Humanmedizin
Beschreibung

Diese Frage habe ich mir als junger Student der Naturwissenschaften
auch gestellt. Auch bei meiner weiteren Ausbildung in den Sozialwissenschaften
klang diese Überlegung häufig an. Als ich mich dann vor
universitärem Hintergrund aufgemacht habe, das Verhältnis von
Homöopathie zur christlichen Seelsorge zu untersuchen, waren mir
die Vorträge von Dr. Ohntrup sehr hilfreich. Mit seinem fachlich fundierten
Wissen um Homöopathie, deren Wurzeln und Wirkungsweise,
hat er mir eine Tür zum tieferen Verständnis aufgetan, und die
Verbindung mit seinem auf tiefem christlichem Hintergrund beruhenden
Glaubensleben war dabei sehr wohltuend.
Die von seiner Frau zusammengestellten Vorträge zeigen den Lebenslauf
von Dr. Ohntrup, wie er als Schulmediziner zur Homöopathie
kam und sich intensiv mit ihr auseinandergesetzt hat. Dabei
werden sowohl die Homöopathie zur Zeit Hahnemanns als auch die
unterschiedlichen Sichtweisen im Verhältnis zur traditionellen Medizin
beleuchtet. Besonders wichtig sind aber die beiden letzten Kapitel,
die sich vor dem Hintergrund des Glaubens mit dem Vorwurf des
Okkultismus auseinandersetzen und abschließend einen Blick in die
Praxis tun lassen.