Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Jugendliche und Kampfsport

Printausgabe
EUR 16,00 EUR 15,20

E-Book
EUR 11,20

Jugendliche und Kampfsport

Persönlichkeitsentwicklung und Wertevermittlung in der Kampfsportausbildung

Oliver Langewitz (Autor)
Yvonne Bernart (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (54 KB)
Leseprobe, Datei (120 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3867272212
ISBN-13 (Printausgabe) 9783867272216
ISBN-13 (E-Book) 9783736922211
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 114
Auflage 1
Band 0
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 24.04.2007
Allgemeine Einordnung Sachbuch
Fachbereiche Sozialwissenschaften
Sportwissenschaften
Pädagogik
Beschreibung

Jugendliche werden im Rahmen bestimmter sozialer Kontexte sozialisiert, innerhalb derer sie aufwachsen. Wichtige Sozialisationsinstanzen sind neben dem Elternhaus auch die Schule, die Ausbildung, die Peer-Group, die Massenmedien. In einer Befragung unter jugendlichen Kampfsportlern gehen Oliver Langewitz und Yvonne Bernart der Frage nach, inwieweit in der Ausübung einer entsprechenden Kampfsportart wie Judo, Karate oder Kickboxen nicht nur die körperliche Fitness trainiert wird, sondern durch den Sensei auch moralische Werte vermittelt werden.
Jene Jugendlichen erfahren, so die Kernthese, über die Vereinsaktivität eine wichtige persönlichkeits- und identitätsprägende Schulung, die ihnen hilft, sich im zwischenmenschlichen Zusammenleben besser zu Recht finden und sich auch in sozialen Gruppen einfacher integrieren zu können. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Verschmelzung fernöstlicher und westlicher Werte, die im Rahmen eines Transkulturationsprozesses in den Habitus der jungen Kampfsportler übernommen werden.