Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

33 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Bruthabitatmodellierung für den Rotmilan (Milvus milvus) im EU-Vogelschutzgebiet ,Unteres Eichsfeld`- eine fernerkundsgestützte Studie unter spezieller Berücksichtigung der Landschaftsstrukturen

Printausgabe
EUR 92,00 EUR 87,40

E-Book
EUR 64,40

Bruthabitatmodellierung für den Rotmilan (Milvus milvus) im EU-Vogelschutzgebiet ,Unteres Eichsfeld`- eine fernerkundsgestützte Studie unter spezieller Berücksichtigung der Landschaftsstrukturen

Axel Buschmann (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (54 KB)
Leseprobe, Datei (110 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3869559047
ISBN-13 (Printausgabe) 9783869559049
ISBN-13 (E-Book) 9783736939042
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 410
Umschlagkaschierung matt
mit Falttafel Ja
Auflage 1 Aufl.
Band 0
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Göttingen
Erscheinungsdatum 21.10.2011
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Umweltforschung, Ökologie und Landespflege
Beschreibung

In der ökologischen Forschung wie auch zunehmend im praktischen Artenschutz-Monitoring spielen empirische Habitatmodelle eine wichtige Rolle. Insbesondere für Tierarten mit großen Aktionsradien stellen dabei Fernerkundungsdaten einen geeigneten Ausgangspunkt dar, um habitatrelevante Umweltvariablen abzuleiten.
In einer Fallstudie zum Rotmilan werden methodische Ansätze entwickelt und umgesetzt, um die Aussagekraft von Habitatmodellen auf Landschaftsebene zu verbessern. Auf Basis hochaufgelöster Luftbilddaten und einer Patch-orientierten Analyseperspektive werden neben weiteren Umweltvariablen Landschaftsmetriken abgeleitet, um raumstrukturbezogene Habitatansprüche des Rotmilans in der Modellbildung zu berücksichtigen. Hierbei wird ein Presence-Only-Modell eingesetzt.
Die Ergebnisse der Rotmilanstudie zeigen eine große Bedeutung des Dauergrünlandes für die Habitatqualität. Neben dem Flächenanteil dieser wichtigen Jagdareale erweist sich die räumliche Lage und Anordnung der einzelnen Grünland-Patches als sehr bedeutsam. Diese Erkenntnis legt eine verstärkte Berücksichtigung der Landschaftskonfiguration im Arten-Management nahe.