Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Attraktivität von Messen als Business-to-Business-Veranstaltung

Printausgabe
EUR 51,00 EUR 48,45

E-Book
EUR 35,70

Attraktivität von Messen als Business-to-Business-Veranstaltung

Modellentwicklung und Ableitung veranstalterbezogener Handlungsempfehlungen

Martin Kassubek (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (58 KB)
Leseprobe, Datei (94 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3869556617
ISBN-13 (Printausgabe) 9783869556611
ISBN-13 (E-Book) 9783736936614
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 330
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1 Aufl.
Band 0
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Universität Hannover
Erscheinungsdatum 18.02.2011
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Schlagwörter Messe, Messemarketing, Messeattraktivität
Beschreibung

Messeveranstalter sehen sich zunehmend zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Die Verstärkung des internationalen Wettbewerbs durch weltweit initiierte Konkurrenzveranstaltungen sowie der Einsatz neuer Medien und Veranstaltungsformen tragen zur Notwendigkeit einer Überdenkung klassischer Messekonzepte bei. In diesem Kontext steht daher verstärkt das Management von Messeveranstaltern im Fokus des Wandels, das geeignete Lösungsansätze für vielfältige Problemfelder finden muss. Für ausstellende Unternehmen besitzen Messen hingegen zahlreiche Funktionen, die es ermöglichen, unternehmerische Zielsetzungen zu erreichen. Hierbei bestimmt jedoch nicht nur ausschließlich die unternehmerische Leistungsfähigkeit das Erfolgspotenzial, vielmehr bedarf es einer nachhaltigen aussteller- und fachbesucherbezogenen Orientierung von Seiten der Messeinitiatoren. Die Herausforderung für Messeveranstalter besteht demnach darin, attraktive Veranstaltungen anzubieten, die für die Nachfrager von Messen einen größtmöglichen Mehrwert schaffen. Gemäß dieser Zielsetzung ist der Frage nachzugehen, welche Merkmale von Messen eine Anziehungskraft auf diese Zielgruppen erwirken. Diese Fragestellung lässt sich nicht fundiert untersuchen, ohne die Wahrnehmung und Bedeutung von Messen für Aussteller und Fachbesucher zu analysieren.