Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Der Gesundheitsmarkt 2015

Printausgabe
EUR 33,00 EUR 31,35

E-Book
EUR 23,10

Der Gesundheitsmarkt 2015

Trends und Entwicklungen

Kathrin Damm (Herausgeber)
Alexander Kuhlmann (Herausgeber)
Johann-Matthias Graf von der Schulenburg (Herausgeber)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (40 KB)
Leseprobe, Datei (42 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3869555750
ISBN-13 (Printausgabe) 9783869555751
ISBN-13 (E-Book) 9783736935754
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 216
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1 Aufl.
Band 0
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 09.12.2010
Allgemeine Einordnung Sachbuch
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Sozialwissenschaften
Humanmedizin
Schlagwörter Gesundheit, Trend, Entwicklung, Zukunft, E-Health, Wirtschaft, Medizin, personalisiert, Versorgung, Patient, Krankenhaus, Krankenkasse, GKV, PKV, Arzt, Technik, Lebensmittel, Arznei, Tourismus, Ernährung, Qualität, Vernetzung, Prävention, Pflege 2015
Beschreibung

In kaum einem anderen Bereich regt das Problem der Ressourcenknappheit zu ähnlich kontroversen intra- und interdisziplinär geführten Diskussionen an, wie im Fall der Gesundheitsversorgung. Der permanente Bedarf an zusätzlichen finanziellen Mitteln zwingt immerwährend zu Reformen, die zwar nahezu regelmäßig – im Abstand von nur wenigen Jahren – durchgeführt werden, dabei jedoch insbesondere die Kostendämpfung zum Ziel haben und weniger die nachhaltige
Umstrukturierung des Systems.
Ohne sich zu weit von den heute relevanten Problemen des Gesundheitssystems zu entfernen und in rein visionäre Ideen zu verfallen, soll die hier vorliegende qualitative Studie eine Brücke schlagen zwischen den aktuellen Fragestellungen der gesundheitlichen Versorgung und den bereits durchgeführten Zukunftsstudien mit häufig sehr
langfristiger Ausrichtung. Dabei werden nicht allein die klassischen, von der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung getragenen Leistungen und ihre Finanzierung behandelt, sondern darüber hinaus die Veränderungen der individuellen Nachfrage abgeschätzt und Trends identifiziert.