Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Landwirtschaftliche Biomasseproduktion in Zeiten veränderter Rahmenbedingungen und begrenzter Flächenverfügbarkeit

Printausgabe
EUR 49,65 EUR 47,17

E-Book
EUR 34,76

Landwirtschaftliche Biomasseproduktion in Zeiten veränderter Rahmenbedingungen und begrenzter Flächenverfügbarkeit (Band 12)

Carsten Herrmann Emmann (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (160 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (41 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783954043859
ISBN-13 (E-Book) 9783736943858
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 292
Umschlagkaschierung glänzend
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Internationale Reihe Agribusiness
Band 12
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Göttingen
Erscheinungsdatum 05.04.2013
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Land- und Agrarwissenschaften
Schlagwörter Biomasse, Bioenergie, Biogas, Landpachtmarkt, Wirtschafts- und Sozialswissenschaft des Landbaus, Agrarökonomie
Beschreibung

Zu den Grundaufgaben der Landwirtschaft gehört es traditionell, die Versorgung der Bevölkerung mit gesunden und preisgünstigen Nahrungsmitteln sicherzustellen. Zugleich hat im Rahmen weltweiter Klimaschutzabkommen für die Landwirtschaft auch die Produktion von spezieller Anbaubiomasse für eine anschließende energetische Nutzung in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Alleine in Deutschland werden gegenwärtig bereits auf einer landwirtschaftlichen Fläche von rund 2,12 Mio. ha Energiepflanzen zur anschließenden Bioenergieerzeugung angebaut. Angesichts ihres breiten Einsatzspektrums sowie ihrer im Vergleich mit anderen erneuerbaren Energieträgern guten Speicher- und Grundlastfähigkeit soll die Bioenergie nach derzeitigen Plänen der Bundesregierung auch künftig im Rahmen der Energiewende eine zentrale Rolle einnehmen, so dass mit weiteren Flächenzuwächsen zu rechnen ist.

Vor diesem Hintergrund beleuchtet die vorliegende Dissertation aktuelle sowie für die heimische Landwirtschaft relevante Entwicklungen und Problemfelder im Bereich der an Bedeutung gewinnenden und zugleich flächengebundenen Bioenergieproduktion. So wird der speziellen Frage nachgegangen, welche ökonomischen und agrarstrukturellen Auswirkungen die flächenintensive Biogasproduktion auf den Landpachtmarkt besitzen kann. Darüber hinaus wird anhand von unterschiedlichen agrarökonomischen Fragestellungen aber auch gezeigt, dass nicht nur die Klima(schutz)politik und damit die Nachfrage nach Biomasse zur energetischen Nutzung die landwirtschaftliche Flächennutzung gegenwärtig und zukünftig determiniert. Die in regelmäßigen Abständen anstehende Neuausrichtung der Agrarpolitik, zunehmend volatile Agrarmärkte und der sich abzeichnende Klimawandel sind nur einige der in diesem Zusammenhang relevanten Stichworte, die in dieser Arbeit thematisiert werden.