Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Kriege - Neue historische Perspektiven

Printausgabe
EUR 24,90 EUR 23,66

E-Book
EUR 17,43

Kriege - Neue historische Perspektiven

Markus Raasch (Herausgeber)
Ramona Sehr (Herausgeber)

Vorschau

Vorwort, PDF (43 KB)
Leseprobe, PDF (360 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (50 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783954045280
ISBN-13 (E-Book) 9783736945289
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 170
Umschlagkaschierung glänzend
Auflage 1 Aufl.
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 09.10.2013
Allgemeine Einordnung Sachbuch
Fachbereiche Geschichtswissenschaften
Schlagwörter Kriege, Neuste Geschichte, 20. Jahrhundert, Schule, Lehrerbildung, Kompetenzorientierung
Beschreibung

Der Band bietet auf neuestem Forschungsstand bewusst ungewöhnliche Blicke auf die Kriege des 20. Jahrhunderts. Zugleich trägt er ihrer Vielgestaltigkeit Rechnung. Die Weltkriege werden verhandelt, aber auch die Kennzeichen des asymmetrischen Krieges, die lokale Perspektive wird ebenso eingenommen wie die transnationale. Es geht im Sinne einer kulturalistisch erweiterten Sozialgeschichte um Fußball, Sex, Terrorismus und eine Vorgeschichte des Zweiten Weltkrieges ohne Hitler. Dabei ist der Band in der Tradition des Eichstätter Kontaktstudiums ausdrücklich an Lehrer/innen gerichtet: Es wurde ein Leitthema gewählt, das in jeder weiterführenden Schulform behandelt werden muss. Die Inhalte orientieren sich an Lebenswelten von Schüler/innen und können ein kritisches Bewusstsein für gegenwärtige Entwicklungen im politischen-gesellschaftlichen Bereich schaffen. Alle Beiträge stammen von einschlägigen Experten und sind dennoch lehrergerecht geschrieben: relativ kurz, konzise und anschaulich; sie enthalten im Text und vor allem in einem speziellen Anhang zahlreiche ausgesuchte Schrift- und Bildquellen sowie kommentierte Literaturhinweise.