Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Fraktionierung und Isolierung von Chlorogensäuren und -lactonen aus Kaffee mittels Gegenstromverteilungschromatographie

Printausgabe
EUR 38,00 EUR 36,10

E-Book
EUR 26,60

Fraktionierung und Isolierung von Chlorogensäuren und -lactonen aus Kaffee mittels Gegenstromverteilungschromatographie

Nils Kaiser (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (220 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (54 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783954046270
ISBN-13 (E-Book) 9783736946279
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 204
Auflage 1. Aufl.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Braunschweig
Erscheinungsdatum 14.02.2014
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Chemie
Lebensmittelchemie
Schlagwörter Roh- und Röstkaffee, Gegenstromverteilungschromatographie, Chlorogensäuren, Chlorogensäurelactone, Lebensmittelchemie
Beschreibung

Kaffee ist mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von 149 L pro Person und Jahr das beliebteste Getränk der Deutschen und liegt damit deutlich vor Mineralwasser und Bier (135 bzw. 107 L/p.P.). Die Beliebtheit von Kaffee in Deutschland ist, obwohl leicht rückläufig (2001: 160 L/p.P.), seit gut 10 Jahren ungebrochen. Ein deutlicher Wandel ist im Konsumverhalten der Verbraucher festzustellen, der Verbrauch an traditionellem Röstkaffee ist von 2011 zu 2012 um ca. 9300 to zurückgegangen. Im gleichen Zeitraum stieg jedoch der Verbrauch an Espresso, Caffé Crema und Einzelportionen deutlich an. Dies zeigt die immer stärkere Beliebtheit der einfachen und schnellen Zubereitung von Kaffee, sowie die Veränderung der geschmacklichen Anforderung des Verbrauchers an das Kaffeegetränk von der früher beliebten „feinen Säure“ zu heute Bitterkeit betonten dunkleren Röstungen. Durch den hohen Verbrauch und die daraus resultierenden Importe (2011: 1,1 Mio./to) zeigt sich auch die große wirtschaftliche Bedeutung des Kaffees in Deutschland. Da Deutschland eines der wenigen Länder in der EU ist, das zusätzlich zur Mehrwertsteuer (7 %) eine Kaffeesteuer in Höhe von 2,19 €/kg Röst- und 4,78 €/kg löslichen Kaffee erhebt, sind auch die Einnahmen des Staates durch die Kaffeewirtschaft nicht unerheblich (Deutscher Kaffeeverband, 2012; International Coffee Organization, 2012).