Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Transportnetzberechnung zur Feststellung der Erdgasversorgungssicherheit in Deutschland unter regulatorischem Einfluss

Printausgabe
EUR 73,50

E-Book
EUR 51,45

Transportnetzberechnung zur Feststellung der Erdgasversorgungssicherheit in Deutschland unter regulatorischem Einfluss (Band 26)

Jessica Rövekamp (Autor)

Vorschau

Vorwort, PDF (71 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (110 KB)
Leseprobe, PDF (210 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783954049325
ISBN-13 (E-Book) 9783736949324
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 336
Umschlagkaschierung matt
mit Falttafel Ja
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Schriftenreihe des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN)
Band 26
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Clausthal
Erscheinungsdatum 03.03.2015
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Schlagwörter Erdgas, hochkalorisches Gas, H-Gas, Transportnetz, Fernleitungsnetz, Simulation, Kapazitätsberechnung, Gasversorgungssicherheit, Spitzenlast, Energiewende, Natural gas, high calorific gas, h-gas, transmission system, network, simulation, capacity calculation, security of gas supply, peak load, energy transition
URL zu externer Homepage https://www.efzn.de/de/ueber-uns/oeffentlichkeitsarbeit/efzn-schriftenreihe/
Beschreibung

Die Umbrüche der deutschen und europäischen Energieversorgung erfordern auch im Bereich der Gasnetzplanung eine stetige Weiterentwicklung der Methoden zur Kapazitätsberechnung und zur Überprüfung der Gasversorgungssicherheit. Als Beitrag zu diesen Entwicklungen werden in der vorliegenden Arbeit szenarienbasiert unterschiedliche Liefer- und Versorgungsoptionen des deutschen Gasmarktes untersucht sowie die Auswirkungen von Ausfällen wichtiger deutscher Gasinfrastrukturen und -lieferungen in kalten Wintern analysiert. Die Modellierung der Topologie und der Szenarien basiert dabei auf öffentlich zugänglichen Daten. Mit dieser Vorgehensweise konnte das aktuell detaillierteste gesamtdeutsche H-Gas-Fernleitungsmodell entwickelt und simuliert werden.