Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Entwicklung einer automatisierten Scheinwerfereinstellung mittels aktiver Triangulation

Printausgabe
EUR 0,00

E-Book
EUR 0,00

Entwicklung einer automatisierten Scheinwerfereinstellung mittels aktiver Triangulation

Sebastian Söhner (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (610 KB)
Leseprobe, PDF (3,6 MB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736991798
ISBN-13 (E-Book) 9783736981799
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 222
Umschlagkaschierung glänzend
Auflage 1. Aufl.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Karlsruhe
Erscheinungsdatum 22.12.2015
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Ingenieurwissenschaften
Elektrotechnik
Schlagwörter Scheinwerfer, Hell-Dunkel-Grenze, Scheinwerfereinstellung, Fahrerassistenzkamera, optische Kopplung, aktive Triangulation, Matrixscheinwerfer
Beschreibung

Die Entwicklungen in der automobilen Frontbeleuchtung zeigen, dass durch die Nutzung blendfreier Fernlichtsysteme eine hohe Erkennbarkeitsentfernung für den Fahrer bei gleichzeitiger geringer Blendung gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern möglich ist. Die optimale Ausleuchtung des Verkehrsraums ist allerdings nur dann gegeben, wenn die Scheinwerfer korrekt eingestellt sind. Die jährlich durchgeführten Lichttests in Deutschland belegen, dass im Kontext der Scheinwerfereinstellung Handlungsbedarf besteht. In der vorliegenden Arbeit wird eine automatisierte Scheinwerfereinstellung mittels aktiver Triangulation verifiziert und validiert. Das vorgestellte Kalibrierverfahren wird auf der Basis der Fahrerassistenzkamera und der Scheinwerferlichtverteilung umgesetzt, wodurch eine veränderte Ausrichtung des Scheinwerfers erkannt werden kann und Maßnahmen zur Korrektur getroffen werden können.