Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Auf dem Weg zur neuen Alltagsbalance - Eine experimentelle Interventions- und Usability-Studie zur Steigerung der körperlichen Aktivität bei Studierenden mittels einer Schrittzähler-App

Printausgabe
EUR 46,00

E-Book
EUR 32,20

Auf dem Weg zur neuen Alltagsbalance - Eine experimentelle Interventions- und Usability-Studie zur Steigerung der körperlichen Aktivität bei Studierenden mittels einer Schrittzähler-App

Lara Fritsche (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (50 KB)
Leseprobe, PDF (110 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736995314
ISBN-13 (E-Book) 9783736985315
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 180
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Siegen
Erscheinungsdatum 05.05.2017
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Psychologie
Schlagwörter Intervention, Usability, körperliche Aktivität, Studierende, Schriftzähler-App
Beschreibung

Eine präventive Förderung der körperlichen Aktivität von Studierenden kann durch den Erwerb von Health Skills einen gesunden Einstieg in das Berufsleben ermöglichen. Für die Veränderung eines gewohnten Verhaltens sind motivationale und selbstregulatorische Prozesse notwendig. Im Hinblick auf das Phänomen des Quantified Self (digitale Selbstvermessung) werden in dem vorliegenden experimentellen Promotionsprojekt die Usability bzw. Nutzung von Smartphone-Health Apps erforscht. Darüber hinaus werden weitere, psychologische Interventionsmaßnahmen (motivationale Messages und Entspannungsübungen) zur Gesundheitsverhaltensänderung angewendet. Die körperliche Aktivität der Studierenden wird in Form der täglichen Schrittzahl mittels einer Schrittzähler-App und vergleichend mittels eines Pedometers gemessen. Alle Evaluationsskalen und Interventionsverfahren, die verwendet werden, sind im Anhang ausführlich dokumentiert.