De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Das Phänomen der Fernsehsketche in Westafrika

Printausgabe
EUR 79,00

E-Book
EUR 55,30

Das Phänomen der Fernsehsketche in Westafrika

Identitätsentwürfe und soziale Funktionen

Yao Esebio Abalo (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (52 KB)
Leseprobe, PDF (120 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736996564
ISBN-13 (E-Book) 9783736986565
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 294
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Bayreuth
Erscheinungsdatum 30.11.2017
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Literaturwissenschaften
Schlagwörter Phänomen, Fernsehsketche, Westafrika
Beschreibung

Die vorliegende Arbeit untersucht anhand ausgewählter Sketche die Wechselwirkung zwischen Kultur, Identität und Fernsehsketchen in Westafrika. Sie analysiert anhand von drei Themenbereichen (Gewalt, Polygamie und Religion) wie Fernsehsketche an die schon heikle Problematik der „afrikanischen Identität“ herangehen, welche stets von kulturellen und Denkprozessen sowie von Anforderungen und Herausforderungen der Zeit bzw. der Epoche beeinflusst werden. Im heutigen postkolonialen Westafrika, das sich im Demokratisierungsprozess befindet, sind die kulturellen Denkprozesse von sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen, politischen und historischen Elementen untrennbar, die wiederum auf schon seit der Kolonialzeit existierenden Diskursen fußen. Fragen, mit denen sich diese Arbeit befasst, sind u.a.: Wie werden neue Diskurse – vor allem in westafrikanischen Fernsehsketchen – produziert und welche Implikationen haben sie in den westafrikanischen Gesellschaften?