Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Fachbereiche
Buchreihen (72)
946
Geisteswissenschaften
1843
Naturwissenschaften
4926
Ingenieurwissenschaften
1433
Allgemein
73
Allgemein 67
Pferdesport 5

Erweiterte Suche
Dankbarkeitsbuch

E-Book
EUR 0,00

Dankbarkeitsbuch

Vorschau

Leseprobe, PDF (32 KB)

Sprache Deutsch
Seitenanzahl 220
Umschlagkaschierung matt
Auflage
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 20.12.2018
Allgemeine Einordnung Ratgeber
Fachbereiche Allgemein
Beschreibung

Dankbarkeit und physische Gesundheit

Dankbarkeit kann physische Alltags-Beschwerden reduzieren: Teilnehmer der Dankbarkeitsgruppe erlebten sich als gesünder, litten weniger unter Kopfschmerzen, Husten oder Schwindel und gingen weniger häufig zum Arzt. Sie trieben mehr Sport und schliefen besser (Emmons and McCullough 2003).

Dankbarkeit und Schlafqualität
Dankbarkeit hat einen Einfluß auf bessere Schlafqualität und Schlafdauer, sowohl bei
ungenügenden wie auch bei exzessiven Schlaf (Wood et al 2009).

Dankbarkeit in Beziehung zum Risiko von psychiatrischen Erkrankungen und Suchterkrankungen.

Dankbarkeit reduziert das Risiko von psychiatrischen Erkrankungen, wie Major Depression, generalisierte Angststörungen, Panikstörungen, Phobien und Bulimie, sowie von Suchterkrankungen, wie Alkohol- und Nikotin-Mißbrauch, Drogen-Mißbrauch und Drogenabhängigkeit.