Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Umsetzung mehrskaliger Personenstrommodelle mittels dynamischer Methoden

Printausgabe
EUR 59,70

E-Book
EUR 41,80

Umsetzung mehrskaliger Personenstrommodelle mittels dynamischer Methoden

Daniel H. Biedermann (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (510 KB)
Leseprobe, PDF (850 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736970151
ISBN-13 (E-Book) 9783736960152
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 206
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort TU München
Erscheinungsdatum 12.06.2019
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Ingenieurwissenschaften
Schlagwörter Personenstromsimulation, Hybride Modeling, Räumliche Skalen, Pedestrian Dynamics, Hybrid Modeling, Spatial Scales, Hybridmodell, Generische Kopplung, Einzelmodelle in der Personenstromsimulation,
URL zu externer Homepage https://www.cms.bgu.tum.de/de/
Beschreibung

In dem vorliegenden Buch wird das Zusammenspiel von Personenstrommodellen auf unterschiedlichen räumlichen Skalen hinsichtlich gegenseitiger Synergieeffekte untersucht. Hierbei ergibt sich eine Aufteilung in makroskopische, mesoskopische sowie mikroskopische Modellansätze, die hinsichtlich einer hybriden Gesamtlösung in einem gemeinsamen Gesamtkontext betrachtet werden.

Die hierbei erarbeiteten Methoden sind besonders geeignet, um bei der Planung und Durchführung öffentlicher Events Lösungsansätze bereit zu stellen. Derartige Veranstaltungen eignen sich durch ihre Größe und hohe Eigendynamik besonders für eine Simulation mittels hybrider Ansätze. Nichtsdestoweniger können die vorgestellten Lösungsansätze auch für die Simulation anderer Szenarien verwendet werden.

Da die Nutzung von Personenstromsimulationen eine hohe Fachkenntnis voraussetzt, wird zudem eine heuristische Methodik zur Abschätzung von Personenströmen erörtert, die auch von fachfremden Anwendern genutzt werden kann.