Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

32 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Digital Business Strategy:  An Investigation of Generic Types, Performance Implications, and Path Dependence

Printausgabe
EUR 55,10

E-Book
EUR 41,33

Digital Business Strategy: An Investigation of Generic Types, Performance Implications, and Path Dependence (Band 109)

Hannes Kurtz (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (570 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (110 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736974029
ISBN-13 (E-Book) 9783736964020
Sprache Englisch
Seitenanzahl 226
Umschlagkaschierung glänzend
Auflage 01
Buchreihe Göttinger Wirtschaftsinformatik
Band 109
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Göttingen
Erscheinungsdatum 30.03.2021
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Betriebswirtschaftslehre
Informatik
Schlagwörter Automotive industry, Automobilindustrie, Business model patterns, Geschäftsmodellmuster, Business strategy, Geschäftsstrategie, Clustering, Digital business models, Digitale Geschäftsmodelle, Digital business strategy, Digitale Geschäftsstrategie, Digital disruption, Digitale Disruption, Digital technology, Digitale Technology, Digital transformation, Digitale Transformation, Digitalization, Digitalisierung, Firm performance, Firmperformance, Generativity, Generativität, Homogenization of data, Homogenisierung von Daten, Incumbent firms, Alteingesessene Unternehmen, Industry convergence, Industriekonvergenz, Information systems, Informationssysteme, IT strategy, IT Strategie, Layered modular archetypes, Geschichtete-modulare Architektur, Market-based view, Market-based View, Miles and Snow, Miles und Snow, Multi-case research, Multi-case Research, Organization science, Organisationswissenschaften, Organizational path dependence, Organisatorische Pfadabhängigkeit, Organizational transformation, Organisatorische Transformation, Panel data regression, Paneldatenregression, Path dependency, Pfadabhängigkeit, Performance impliacations, Performanceimplikationen, Qualitative research, Qualitative Forschung, Quantiative research, Quantiative Forschung, Reprogrammability, Reprgrammierbarkeit, Resource-based view, Resource-based View, Self-referential nature, Selbstreferentielle Natur, Strategic beavior, Strategisches Verhalten, Strategic change, Strategischer Wandel, Strategic flexibility, Strategische Flexibilität, Strategic framework, Strategieframework, Strategic managament, Strategisches Management, Strategic option space, Strategischer Optionsspielraum, Strategy research, Strategieforschung, Strategy types, Strategietypen
Beschreibung

In an ever more digitized world, it necessary to embed digital technology in business strategy, leading to an overarching phenomenon called the digital business strategy. Accordingly, this thesis sets out to advance the understanding, the digital business strategy concept in general as well as its influence on a company’s performance.
At the same time, incumbents are often constrained by path dependencies and inertia as executives tend to make use of prior experiences and favor strategic choices they are familiar with over unfamiliar As a consequence, companies may stick to a specific path which restrains transformational change. Accordingly, the study elucidates the ongoing digital transformation as it manifests itself in the evolution of incumbents’ digital business strategies.
In addition, this thesis seeks to derive important implications for business practice, as it helps practitioners to develop a better understanding of digital business strategies, especially considering that digitalization challenges the conventional wisdom of competition. This is particularly important, as with increasing digitalization, tightly integrated digital business strategies will be among the biggest determinants of a company’s future success.

In einer immer stärker digitalisierten Welt ist es wichtig digitale Technologien in die Geschäftsstrategie eines Unternehmens einzubetten, was zu einem übergreifenden Phänomen führt, das als digitale Geschäftsstrategie bezeichnet wird. Dementsprechend zielt diese Arbeit darauf ab, das Verständnis des Konzepts der digitalen Geschäftsstrategie im Allgemeinen sowie dessen Einfluss auf die Performance eines Unternehmens zu verbessern.
Gleichzeitig sind etablierte Unternehmen oft durch Pfadabhängigkeiten und Trägheit eingeschränkt, da Führungskräfte dazu neigen, auf frühere Erfahrungen zurückzugreifen und strategische Entscheidungen, mit denen sie vertraut sind, gegenüber unbekannten Optionen zu bevorzugen In der Folge verharren Unternehmen auf einem bestimmten strategischen Pfad, was transformatorischen Wandel hemmt. Dementsprechend beleuchtet die Studie die laufende digitale Transformation und wie diese sich in der Entwicklung der digitalen Geschäftsstrategien etablierter Unternehmen manifestiert.
Darüber hinaus versucht diese Arbeit, wichtige Implikationen für die Unternehmenspraxis abzuleiten, da sie Praktikern hilft, ein besseres Verständnis für digitale Geschäftsstrategien zu entwickeln, insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass die Digitalisierung die konventionelle Weisheit des Wettbewerbs herausfordert. Dies ist besonders wichtig, da mit zunehmender Digitalisierung eng integrierte digitale Geschäftsstrategien zu den größten Determinanten für den zukünftigen Erfolg eines Unternehmens gehören werden.