Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

32 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Therapie und Diagnostik intracranieller duraler arteriovenöser Fisteln

Printausgabe
EUR 29,90

Therapie und Diagnostik intracranieller duraler arteriovenöser Fisteln

Lorenz Michael Ertl (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (160 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (100 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736974760
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 100
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 17.08.2021
Allgemeine Einordnung Habilitation
Fachbereiche Humanmedizin
Neurologie und Neurochirurgie
Klinische Radiologie
Schlagwörter Dural, arteriovenös, Fistel, DAVF, intracraniell, Gefäßmalformation, Shunt, Dura mater, Ohrgeräusch, Tinnitus, pulsatil, Kongestion, neurologisches Defizit, Hirnblutung, Hirninfarkt, Schlaganfall, Visus, Erblindung, endovaskulär, Therapie, Angiographie, Embolisation, Partikel, Coils, Stents, Ballon, transvenös, transarteriell, bildgebende Diagnostik, MRT, MR-Angiograpgie, zeitaufgelöst, Digitale Subtraktionsangiographie, Medizin, Radiologie, Neuroradiologie, interventionelle Radiologie, Patientensicherheit, Therapienutzen, Patientenzufriedenheit, Qualität, Habilitation, Dural, arteriovenous, fistula, DAVF, intracranial, vascular malformation, shunt, dura mater, ear bruise, tinnitus, pulsatile, congestion, neurological deficit, cerebral haemorrhage, cerebral infarction, stroke, visual loss, endovascular, therapy, angiography, liquid embolizate, particles, coils, stents, balloon, transvenous, transarterial, imaging diagnostics, MRI, MR angiography, time-resolved, digital subtraction angiography, medicine, radiology, neuroradiology, interventional radiology, patient safety, therapeutic benefits, patient satisfaction, quality, habilitation, vaskulärer Hirnerkrankungen, vascular brain diseases, Stauungsblutung, congestive bleeding, Fistelklassifikation, fistula classification, Cognard Typ, Embolisationsverfahren, embolisation procedure
Beschreibung

Durale arteriovenöse Fisteln (DAVF) sind seltene intracranielle Gefäßmalformationen und zeigen einen pathologischen Shuntfluss zwischen dem arteriellen und venösen intracraniellen Gefäßkompartiment über einen spezifischen Fistelpunkt in der Dura mater.

Die Morphologie der Fistel und die fistelinduzierten Druck- und Flussveränderung im venösen Kompartiment bestimmen das Risikoprofil der Erkrankung. Die Symptome einer DAVF reichen von subjektiv störenden Ohrgeräuschen über diverse kongestionsinduzierte neurologische Defizite bis zur lebensbedrohlichen cerebralen Stauungsblutung.

Die endovaskuläre Versorgung etablierte sich im Laufe der Zeit als die Therapiemethode der Wahl zur Behandlung intracranieller DAVF. Im Verlauf der vergangenen 20 Jahre standen dabei zunehmend neue Materialien (Flüssigembolisate, Partikel, Coils, Stents, Ballone) und unterschiedliche technische Zugangsvarianten (transvenös, transarteriell, Direktpunktion, kombinierte Verfahren) zur Verfügung.

Vorliegende kumulative Habilitationsarbeit leistet einen Beitrag zur Stärkung der Evidenz des klinischen Managements intracranieller DAVF mit dem Ziel die Empfehlungen zur bildgebenden Diagnostik, zur technischen Herangehensweise und zur therapeutischen Zielsetzung in den einzelnen Fistelsubkollektiven zu optimieren.