Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

32 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Handlungsoptionen zur Gestaltung des regulatorischen und energierechtlichen Rahmens im enera-Projekt

Printausgabe
EUR 49,90

E-Book
EUR 0,00

Handlungsoptionen zur Gestaltung des regulatorischen und energierechtlichen Rahmens im enera-Projekt (Band 71)

Abschlussbericht

Hartmut Weyer (Autor)
Thore Iversen (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (700 KB)
Vorwort, PDF (700 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736974869
ISBN-13 (E-Book) 9783736964860
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 190
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Buchreihe Schriftenreihe des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN)
Band 71
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 10.09.2021
Allgemeine Einordnung Hochschulschrift
Fachbereiche Rechtswissenschaft
Schlagwörter Projekt enera, SINTEG-Programm, SINTEG-Verordnung, SINTEG-Ordinance, Clean Energy Package, Erneuerbare Energien, Renewable Energy, Energiewirtschaftsgesetz (EnWG), Energy Industry Act, Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), Renewable Energy Act, Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG), Combined Heat and Power Act, Elektrizitätsbinnenmarkt, Internal electricity market, Elektrizitätsbinnenmarktverordnung, Internal Electricity Market Regulation, Elektrizitätsbinnenmarktrichtlinie, Internal Electricity Market Regulation, Energierecht, Energy Law, Europarecht, European Law, Netzausbaubeschleunigungsgesetz 2.0 (NABEG 2.0), Grid Expansion Acceleration Act 2.0 (NABEG 2.0), Redispatch, Redispatch 2.0, Marktbasierter Redispatch, Market Based Redispatch, Kostenbasierter Redispatch, Cost Based Redispatch, Hybridmodell, Hybrid Model, Netzengpass, Grid Congestion, Network Congestion, Engpassmanagement, Congestion Management, Abschaltreihenfolge, Flexibilität, Flexibility, Flexibilitätsmarkt, Flexibility Market, Regionaler Flexibilitätsmarkt, Regional Flexibility Market, Einspeisemanagement, Feed-In Management, Energiewende, Energy Transition, Stromnetz, Electricity Network, Verteilernetz, Distribution Network, Übertragungsnetz, Transmission Network, Spitzenkappung, Stromnetzplanung, Electricity Network Planning, Entflechtung, Unbundling, Zuschaltbare Lasten, Switchable Loads, Abschaltbare Lasten, Disconnectable Loads, Lastmanagement, Load Management, Erzeugungsmanagement, Generation Management, Entschädigung, Compensation, Stromgebotszone, Electricity Bidding Zone, Aktionsplan Stromgebotszone, Action Plan Bidding Zone, Strategisches Bietverhalten, Strategic Bidding Behavior
URL zu externer Homepage https://www.iber.tu-clausthal.de/aktuelles/
Beschreibung

Im Rahmen des SINTEG-Projekts „enera“ hat das Institut für deutsches und internationales Berg- und Energierecht der TU Clausthal Rechtsfragen des Engpassmanagements der Stromnetze untersucht. Einen Schwerpunkt bildete die Einführung eines regionalen Flexibilitätsmarkts für ein marktbasiertes Engpassmanagement. Im Rahmen des kostenbasierten Engpassmanagements wurde das Einspeisemanagement hinsichtlich der finanziellen Entschädigung, der Auswahl der zu regelnden Anlagen und der Dokumentationspflichten im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung des Netzbetriebs betrachtet. Einen weiteren Schwerpunkt bildeten Fragen des Redispatch 2.0 und der Kombination von markt- und kostenbasierter Flexibilitätsbeschaffung in einem Hybridmodell. Schließlich wurde das Zusammenwirken der Spitzenkappung als Netzplanungsinstrument und mit dem Einspeisemanagement analysiert.