Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

De En Es
2021-11-24

Interprofessionelles Medikationsmananagement für die stationäre Langzeitpflege

Big_facebook

Seit Jahren wird der medizinische Bereich der (Langzeit-)Pflege stark diskutiert. Doch wie lässt sich die Lage verbessern?



Langzeitpflege


Seit Jahren wird der medizinische der Bereich Pflege – insbesondere die Langzeitpflege – stark diskutiert und kritisiert. Eine zentrale Rolle dabei spielt der Medikationsprozess: Die arbeitsteilige Kooperation von ärztlichen, pflegerischen und pharmazeutischen Personen, die einzeln in ihrer organisatorischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Ausprägung selbständige Organisationen darstellen.

Strukturierte Analyse und patientenzentrierte Prozessgestaltung


Behandlungsfehler im langstationären Medikationsprozess sind keine Seltenheit, allerdings können sie zu einer Schädigung des behandelten Patienten führen, welche grundsätzlich vermeidbar wäre. Um Schwachstellen und Fehlerursachen im Medikationsprozess festzustellen muss eine strukturierte Analyse dessen erfolgen.In der Publikation „Interprofessionelles Medikationsmananagement für die stationäre Langzeitpflege (Band 2). Analyse und Optimierungspotentiale des Ist-Zustandes“ wird untersucht, ob eine organisationsübergreifende und patientenorientierte Prozessgestaltung zur Optimierung des gesamten Medikationsprozesses beitragen kann und inwiefern sie mit den Kapazitäten des Gesundheitswesens sowie der einzelnen Organisationen vereinbar ist.



Eine neue Organisationsstruktur?


Eine neue Organisationsstruktur könnte als Lösung zur Minimierung solcher Schwachstellen im professionellen Medikationsmanagement in der stationären Langzeitpflege dienen – eine solche Struktur stellt die modulare Organisation dar. Diese basiert auf einem gemeinsamen Verständnis und einer transprofessionellen Kooperation zwischen den einzelnen Leistungserbringern. Das Ziel ist die interdisziplinäre, organisationsübergreifende Erstellung, Aufbewahrung und Bearbeitung von Patientendaten. Die Digitalisierung erfasster Medikationsänderungen und Patientendaten beispielsweise würde zu einer Erfassung aller notwendiger Daten in Echtzeit führen und so die Vermeidung möglicher Behandlungsfehler zu Folge haben. Der gesamte Medikationsprozess würde optimiert – nicht nur für den Patienten selbst, sondern auch für die Leistungserbringer bzw. deren Organisationen.



Interprofessionelles Medikationsmananagement für die stationäre Langzeitpflege
Interprofessionelles Medikationsmananagement für die stationäre Langzeitpflege (Volume 2)
Stefanie Kortekamp
Author
Hilko J. Meyer
Editor
Matthias Schabel
Editor
ISBN-13 (Hard Copy): 978-3-73697-474-6
ISBN-13 (eBook): 978-3-73696-474-7
Price_print
EUR 46.50
Price_ebook
EUR 32.55
2021-10-04

▲ nach oben springen