Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Studie zum Kunqu in Geschichte und Gegenwart

Impresion
EUR 18,00 EUR 17,10

E-Book
EUR 0,00

Studie zum Kunqu in Geschichte und Gegenwart (Volumen 121) (Tienda española)

Mei Wei (Autor)

Previo

Indice, Datei (29 KB)
Lectura de prueba, Datei (120 KB)

ISBN-10 (Impresion) 3867278997
ISBN-13 (Impresion) 9783867278997
ISBN-13 (E-Book) 9783736928992
Idioma Deutsch
Numero de paginas 114
Laminacion de la cubierta Brillante
Edicion 1 Aufl.
Serie Orbis Musicarum
Volumen 121
Lugar de publicacion Göttingen
Fecha de publicacion 09.03.2009
Clasificacion simple Tesis de master
Area Arte
Ciencias culturales
Descripcion

Die Kunqu-Oper gilt als „der Vorfahre der hundert Opern“ und „das lebendige Fossil“ in China. Sie bewahrt die Information der chinesischen Kultur, der lokalen Verhältnisse und Sitten, der Gesellschaft, der Politik und der Wirtschaft. Die Entwicklung der Kunqu-Oper wird zu einem Fenster zur chinesischen Kultur.
Wie ist die Kunqu-Oper in Geschichte und Gegenwart? Dieses Buch wird in vier Teilen die chinesische Kunqu-Oper ausführlich und klar darstellen: Zuerst wird die Geschichte der Kunqu-Oper in vier Phasen (die Entstehungsgeschichte, die Periode der Blüte, die Verfallsperiode und die Phase der Wiederbelebung) zusammengefasst. Im Folgenden werden die Gestaltung der Bühne sowie die Darstellungstechniken, die Kostüme und Masken der Kunqu-Oper beschrieben. Als nächstes werden die Musikinstrumente vorgestellt und in ihrer Funktion erklärt. Es schließen sich die Verwendung der verschiedenen Notationen sowie der Gebrauch der Tonart und der Modi an. Anschließend werden der Aufbaumodus und die Eigenarten des Kunqu-Qupai von Nanqu und Beiqu verglichen und die Komposition der Qupai-Melodiemodelle erläutert. Am Schluss werden die Entwicklung und die Verbreitung der Kunqu-Oper dargestellt.