Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Theoretische und praktische Implikationen eines pädagogischen Konzeptes von Evaluation

Impresion
EUR 35,00 EUR 33,25

E-Book
EUR 24,50

Theoretische und praktische Implikationen eines pädagogischen Konzeptes von Evaluation (Tienda española)

Eine empirische Fallstudie im Rahmen des Pilotprojektes abitur-online.nrw

Corinna Sührig (Autor)

Previo

Lectura de prueba, PDF (150 KB)
Indice, PDF (94 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783954046058
ISBN-13 (E-Book) 9783736946057
Idioma Deutsch
Numero de paginas 362
Laminacion de la cubierta Brillante
Edicion 1. Aufl.
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Münster
Fecha de publicacion 04.03.2014
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Educación
Palabras claves Evaluation, pädagogische Qualitätsentwicklung, Wirksamkeit schulischer Evaluation, Urteilsbildung, pädagogisches Evaluationskonzept, Abitur-online, Online Lehr-/Lerntypologie, selbstständiges Lernen, reflexive Selbstevaluation, metakognitive Kompetenz, Allgemeine Pädagogik, Angewandte Pädagogik
Descripcion

Angesichts der aktuellen, ernüchternden Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit schulischer Evaluation legt die Studie einen pädagogisch akzentuierten Evaluationsansatz vor. Dieser zielt darauf ab, das Dilemma von Evaluation zwischen Rechenschaftslegung und nachhaltiger Qualitätsoptimierung im Bildungsbereich produktiv zu lösen.
Die pädagogisch verstandene Evaluation geht einher mit der Leitidee des verantwortlichen Urteilens und Handelns. Im Mittelpunkt dieses hier vorgestellten Konzeptes stehen daher die für die Qualität von Schule und Unterricht verantwortlichen lernenden Subjekte.
Anhand eines innovativen Pilotprojektes zum Lernen mit neuen Medien wird theoretisch und praktisch gezeigt wie – der Struktur der Urteilsbildung folgend – eine schrittweise Verbesserung des Urteilsvermögens und des Qualitätsbewusstseins der beteiligten Akteure erfolgen kann.
Im Rahmen der über drei Jahre angelegten Untersuchung entsteht auf dieser Basis ein praxistaugliches Instrument des erfolgreichen Online-Lernens und Online-Lehrens. Es werden vor allem die Dimensionen „Metakognition“ und „selbstständiges Lernen“ beim Einsatz neuer Medien in Schule und Unterricht in den Blick genommen und eine Online-Lehr- und Lerntypologie entwickelt.