Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Bimodale Wahrnehmung von Verpackungsdesign: Der Einfluss von Optik und Haptik auf Markeneindrücke von Konsumenten

Impresion
EUR 27,40 EUR 26,03

E-Book
EUR 0,00

Bimodale Wahrnehmung von Verpackungsdesign: Der Einfluss von Optik und Haptik auf Markeneindrücke von Konsumenten (Tienda española)

Sandra Littel (Autor)

Previo

Indice, Datei (34 KB)
Lectura de prueba, Datei (55 KB)

ISBN-10 (Impresion) 3869554150
ISBN-13 (Impresion) 9783869554150
ISBN-13 (E-Book) 9783736934153
Idioma Deutsch
Numero de paginas 168
Laminacion de la cubierta Brillante
Edicion 1 Aufl.
Volumen 0
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Universität Kiel
Fecha de publicacion 30.07.2010
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Economía
Psicología
Nutrición
Palabras claves Verpackungsdesign, Sensorisches Marketing, Markeneindrücke, Mineralwasser
Descripcion

Konsumenten fällen häufig Urteile über Marken, basierend einzig und allein auf deren Verpackungsdesigns. Welche Eindrücke durch das Verpackungsdesign vermittelt werden, ist zum Teil davon abhängig, welche sensorischen Reize die Verpackung aufweist und wie diese vom Konsumenten wahrgenommen werden. Bislang setzten Markenmanager verstärkt auf die visuellen Reize einer Verpackung, um bestimmte Eindrücke hervorzurufen und Kaufanreize zu schaffen. Wie sich die Marke anfühlt, wurde in der Vergangenheit jedoch häufig dem Zufall überlassen. Um die Ziele der Markenpolitik bestmöglich umsetzen zu können, benötigen Unternehmen jedoch konkrete Hinweise dahingehend, welche Kombination aus visuellen und haptischen Designelementen bzw. welches Verpackungsdesign eingesetzt werden kann, um gezielt spezifische Markeneindrücke beim Konsumenten hervorzurufen und somit das Design effizienter zu gestalten. Diese Arbeit untersucht, welchen Einfluss der Einsatz zweier sensorischer Modalitäten (Optik und Haptik) auf die Markenbeurteilung von Konsumenten ausübt, unter Einbeziehung der Effekte, die sich aus widersprüchlichen Informationen ergeben.