Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Numerische Untersuchungen zu mechanischen Beanspruchungen von Chinese-Hamster-Ovary Zellen in Mikrokanälen

Impresion
EUR 57,20

E-Book
EUR 40,04

Numerische Untersuchungen zu mechanischen Beanspruchungen von Chinese-Hamster-Ovary Zellen in Mikrokanälen (Volumen 2) (Tienda española)

Stefan Schnegas (Autor)

Previo

Indice, PDF (140 KB)
Lectura de prueba, PDF (570 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783954049561
ISBN-13 (E-Book) 9783736949560
Idioma Deutsch
Numero de paginas 172
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1. Aufl.
Serie SPE-Schriftenreihe
Volumen 2
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Hamburg-Harburg
Fecha de publicacion 25.03.2015
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Microbiología y biotécnica
Biofísica
Ingeniería mecánica y de proceso
Palabras claves Chinese Hamster Ovary, Numerische Strömungsmechanik, Mechanische Belastung, Diskrete-Elemente-Methode
Descripcion

Chinese-Hamster-Ovary (CHO) Zellen werden zur Produktion von Wirkstoffen in der pharmazeutischen Industrie eingesetzt und spielen in der Grundlagenforschung eine wichtige Rolle. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten SysCompart-Projektes wurde ein mikrofluidisches Chiplabor entwickelt, worin solche CHO – Zellen mechanisch aufgeschlossen werden. Diese Zellen treffen dabei als Teil einer durch Mikrokanäle geförderten Suspension auf räumliche Barrieren. Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Beanspruchung dieser Zellen an der Barrierenfront, durch Umströmung, mithilfe numerischer Strömungssimulationen analysiert und charakterisiert. Zudem konnten Strömungsbedingungen zum Ablösen haftender CHO-Zellen und damit auch Reibungskoeffizienten bestimmt werden. Ferner werden Modellierungsansätze und Simulationsergebnisse zum Deformationsverhalten dieser Zellen präsentiert, die auf bekannten Modellen der Kontinuumstheorie und der Diskrete-Elemente-Methode basieren.