Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Question-based Balanced Scorecard für die Unternehmensnachfolge

Impresion
EUR 48,00

E-Book
EUR 33,60

Question-based Balanced Scorecard für die Unternehmensnachfolge (Tienda española)

Cornelius Hummel (Autor)

Previo

Lectura de prueba, Datei (830 KB)
Indice, Datei (770 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736991958
ISBN-13 (E-Book) 9783736981959
Idioma Deutsch
Numero de paginas 232
Laminacion de la cubierta Brillante
Edicion 1.
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Clausthal
Fecha de publicacion 27.01.2016
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Economía
Finanzas
Teoría de la empresa
Palabras claves Unternehmensnachfolge, Balanced Scorecard, Rating, Nachfolge, Übernahme, Scoring Modell
Descripcion

Der Prozess der Unternehmensnachfolge ist maßgeblich geprägt von einem Bruch in der betrieblichen Kontinuität. Dieser kann klein und unbedeutend, aber auch groß und existenzbedrohend sein. Besonders Übergaben an Nachfolger, die nicht aus dem Umfeld des Unternehmens stammen, haben sich in der Vergangenheit als problematisch erwiesen. Im Rahmen eines Pretests mit drei Unternehmen wurden Hinweise für Erfolgs- und Risikofaktoren von Unternehmensnachfolgen untersucht. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse wurde dann ein Modell auf Basis der Balanced Scorecard (BSC) entwickelt, das es ermöglicht, potenzielle Übergaben anhand einer Analyse von Übergeber und Übernehmer auf diese Faktoren hin zu untersuchen und mithilfe eines Scoring-Modells systematisch auszuwerten. Die so entstandene Question-based Balanced Scorecard (QBSC) für die Unternehmensnachfolge bzw. Nachfolge-QBSC, berücksichtigt dabei neben Übergeber und Übernehmer auch Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten des Unternehmens bei der Bewertung der Erfolgsaussichten. Anhand drei weiterer Unternehmen, bei denen eine Unternehmensnachfolge anstand, wurde dann eine Evaluierung des Modells vorgenommen.