Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Ortsaufgelöste Photoemissionsuntersuchungen von plasmonischen Anregungen in organisch-anorganischen Hybridsystemen mit PEEM

Impresion
EUR 56,40

E-Book
EUR 39,48

Ortsaufgelöste Photoemissionsuntersuchungen von plasmonischen Anregungen in organisch-anorganischen Hybridsystemen mit PEEM

Massimo Morresi (Autor)

Previo

Indice, PDF (30 KB)
Lectura de prueba, PDF (320 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736992597
ISBN-13 (E-Book) 9783736982598
Idioma Deutsch
Numero de paginas 204
Laminacion de la cubierta Brillante
Edicion 1. Aufl.
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Kaiserslautern
Fecha de publicacion 02.06.2016
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Física
Física de materia condensada ( incluyendo física de cuerpos solidos, optica)
Física atómica y molecular, física plasma y de gases
Descripcion

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Untersuchung der Beeinflussung des Photoemissionsverhaltens von plasmonischen Anregungen in Metallen durch den organischen Halbleiter Aluminium-tris(8-hydroxychinolin) (Alq3) und möglichen zugrunde liegenden Wechselwirkungsmechanismen. Die Wechselwirkung zwischen Licht und Materie ist geprägt von den komplexen dielektrischen Funktionen der beteiligten Materialien. Während die dielektrische Funktion von Alq3 bei 800 nm real ist, ist sie bei 400 nm komplex, weist also einen endlichen Imaginärteil auf, der zur Absorption eines Teils des anregenden elektromagnetischen Felds sorgt. Aufgrund dieser optischen Eigenschaften werden in Metallen angeregte Plasmonen und deren Beeinflussung durch Alq3 bei unterschiedlichen Energien mit Hilfe eines Photoemissions-Elektronenmikroskops (PEEM) untersucht. Diese Untersuchungen stellen die Grundlage für die Manipulation sowie künftige Kontrolle des plasmonischen Signaltransports auf der Nanometerskala dar.