Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Ortsaufgelöste Photoemissionsuntersuchungen von plasmonischen Anregungen in organisch-anorganischen Hybridsystemen mit PEEM

Hard Copy
EUR 56.40

E-book
EUR 39.48

Ortsaufgelöste Photoemissionsuntersuchungen von plasmonischen Anregungen in organisch-anorganischen Hybridsystemen mit PEEM (English shop)

Massimo Morresi (Author)

Preview

Table of Contents, PDF (30 KB)
Extract, PDF (320 KB)

ISBN-13 (Hard Copy) 9783736992597
ISBN-13 (eBook) 9783736982598
Language Alemán
Page Number 204
Lamination of Cover glossy
Edition 1. Aufl.
Publication Place Göttingen
Place of Dissertation Kaiserslautern
Publication Date 2016-06-02
General Categorization Dissertation
Departments Physics
Physics of condensed matter (including physics of solid bodies, optics)
Atomic and molecular physics, plasma physics, physics of gases
Description

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Untersuchung der Beeinflussung des Photoemissionsverhaltens von plasmonischen Anregungen in Metallen durch den organischen Halbleiter Aluminium-tris(8-hydroxychinolin) (Alq3) und möglichen zugrunde liegenden Wechselwirkungsmechanismen. Die Wechselwirkung zwischen Licht und Materie ist geprägt von den komplexen dielektrischen Funktionen der beteiligten Materialien. Während die dielektrische Funktion von Alq3 bei 800 nm real ist, ist sie bei 400 nm komplex, weist also einen endlichen Imaginärteil auf, der zur Absorption eines Teils des anregenden elektromagnetischen Felds sorgt. Aufgrund dieser optischen Eigenschaften werden in Metallen angeregte Plasmonen und deren Beeinflussung durch Alq3 bei unterschiedlichen Energien mit Hilfe eines Photoemissions-Elektronenmikroskops (PEEM) untersucht. Diese Untersuchungen stellen die Grundlage für die Manipulation sowie künftige Kontrolle des plasmonischen Signaltransports auf der Nanometerskala dar.