Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Iran: Über Antisemitismus, Atomprogramm, Terrorismus, Diskriminierung von Frauen und Menschenrechtsverletzungen

E-Book
EUR 39,50

Iran: Über Antisemitismus, Atomprogramm, Terrorismus, Diskriminierung von Frauen und Menschenrechtsverletzungen

Eine Dokumentation von Medienanalysen und Übersetzungen aus der persischen Sprache (2003-2008)

Wahied Wahdat-Hagh (Autor)

Previo

Lectura de prueba, PDF (770 KB)
Indice, PDF (630 KB)

ISBN-13 (E-Book) 9783736988897
Idioma Deutsch
Numero de paginas 684
Edicion 1.
Lugar de publicacion Göttingen
Fecha de publicacion 20.12.2018
Clasificacion simple Libro de divulgacion
Area Ciencias sociales
Ciencias politícas
Palabras claves Islamismus, Politik, Herrschaftssystem, Iran
Descripcion

Die Herrschaft des politischen Islam als eine Spielart des Totalitarismus erweist sich als nicht reformierbar.
Im vorliegenden Buch werden Texte dokumentiert, die in den Jahren zwischen 2003 bis 2008 geschrieben wurden. In der Tat belegen die Übersetzungen und Analysen, dass die „Islamische Republik Iran“ nicht reformierbar ist. Diese Texte wurden von Middle East Media Research Institute (MEMRI) und Honestly Concerned veröffentlicht. Der antiisraelische Antisemitismus und die geschlechtsspezifische Diskriminierung der iranischen Frauen und die immensen Menschenrechtsverletzungen, die im genannten Zeitraum beschrieben und analysiert worden sind, kennzeichnen nach wie vor die tägliche Praxis der totalitären Diktatur der „Islamischen Republik Iran“.