Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Iran: Über Antisemitismus, Atomprogramm, Terrorismus, Diskriminierung von Frauen und Menschenrechtsverletzungen

E-book
EUR 39.50

Iran: Über Antisemitismus, Atomprogramm, Terrorismus, Diskriminierung von Frauen und Menschenrechtsverletzungen

Eine Dokumentation von Medienanalysen und Übersetzungen aus der persischen Sprache (2003-2008)

Wahied Wahdat-Hagh (Author)

Preview

Extract, PDF (770 KB)
Table of Contents, PDF (630 KB)

ISBN-13 (eBook) 9783736988897
Language Alemán
Page Number 684
Edition 1.
Publication Place Göttingen
Publication Date 2018-12-20
General Categorization Non-Fiction
Departments Social sciences
Political science
Keywords Islamismus, Politik, Herrschaftssystem, Iran
Description

Die Herrschaft des politischen Islam als eine Spielart des Totalitarismus erweist sich als nicht reformierbar.
Im vorliegenden Buch werden Texte dokumentiert, die in den Jahren zwischen 2003 bis 2008 geschrieben wurden. In der Tat belegen die Übersetzungen und Analysen, dass die „Islamische Republik Iran“ nicht reformierbar ist. Diese Texte wurden von Middle East Media Research Institute (MEMRI) und Honestly Concerned veröffentlicht. Der antiisraelische Antisemitismus und die geschlechtsspezifische Diskriminierung der iranischen Frauen und die immensen Menschenrechtsverletzungen, die im genannten Zeitraum beschrieben und analysiert worden sind, kennzeichnen nach wie vor die tägliche Praxis der totalitären Diktatur der „Islamischen Republik Iran“.