Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Mitarbeitermotivation in China und Deutschland

Printausgabe
EUR 39,00 EUR 37,05

E-Book
EUR 27,30

Mitarbeitermotivation in China und Deutschland

Ein interkultureller Vergleich auf der Basis von Laborexperimenten

Hong Liu-Kiel (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (43 KB)
Leseprobe, Datei (91 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3869559683
ISBN-13 (Printausgabe) 9783869559681
ISBN-13 (E-Book) 9783736939684
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 251
Auflage 1 Aufl.
Band 0
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Clausthal
Erscheinungsdatum 14.12.2011
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Sozialwissenschaften
Schlagwörter Mitarbeitermotivation, experimentelle Wirtschaftsforschung, kulturelle Unterschiede, Kulturforschung, China, Deutschland, Anreizsysteme, materielle Anreize, immaterielle Anreize, wirtschaftswissenschaftliche Laborexperimente, ungleiche Entlohnung, Fairness, interkulturelle Kommunikation.
Beschreibung

In der vorliegenden Dissertation wird mit Methoden der experimentellen Wirtschaftsforschung überprüft, wie kulturelle Faktoren die Mitarbeitermotivation beeinflussen und ob ein Anreizsystem in China und Deutschland eine unterschiedliche Wirkung zeigt. Die Autorin stellt zunächst die chinesische und die deutsche Kultur gegenüber und arbeitet aus den bekanntesten Kulturstudien die typischen Verhaltensmuster in der Betriebspraxis heraus. Während die Daten kulturvergleichender Studien meistens durch Befragungen und Interviews gesammelt werden, wendet die Autorin zur Überprüfung der Erkenntnisse die quantitative Methode der experimentellen Wirtschaftsforschung an. Die Vorteile liegen darin, dass die Rahmenbedingungen eines Experiments kontrollierbar sind und damit ein bestimmter Faktor auch in mehreren Ländern zielgerichtet untersucht werden kann. Für die vorliegende Forschungsarbeit haben ca. 500 Studierende aus China und Deutschland an den Experimenten teilgenommen. In der ersten Experimentserie wurden materielle und immaterielle Anreize betrachtet. Während sich bei den materiellen Anreizen kaum Unterschiede in China und Deutschland ergaben, sind bei den immateriellen Anreizen signifikante Wirkungsunterschiede nachzuweisen. In der zweiten Experimentserie wurde die Reaktion der Probanden bei einer ungleichen Entlohnungssituation getestet. Entgegen der Erwartung wurden die deutschen Probanden durch die Bekanntmachung einer ungleichen Entlohnung für die gleiche Tätigkeit nicht demotiviert.