Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Strategisches Management im Viehhandel

Printausgabe
EUR 51,40 EUR 48,83

E-Book
EUR 35,98

Strategisches Management im Viehhandel (Band 8)

Strukturen – Prozesse – Geschäftsmodelle

Anja Voss (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (23 KB)
Leseprobe, Datei (30 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3869557664
ISBN-13 (Printausgabe) 9783869557663
ISBN-13 (E-Book) 9783736937666
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 340
Auflage 1 Aufl.
Buchreihe Internationale Reihe Agribusiness
Band 8
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Universität Göttingen
Erscheinungsdatum 11.07.2011
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Land- und Agrarwissenschaften
Schlagwörter Agrarökonomie
Beschreibung

Der zweistufig gewachsene Viehhandel nimmt in Deutschland eine Schüsselrolle in der Fleischwirtschaft ein. Er steht innerhalb der Wertschöpfungskette traditionell als Bindeglied zwischen der Landwirtschaft und der Schlachtindustrie, wurde in der ökonomischen Forschung allerdings bislang wenig beachtet. Aufgrund des immer weiter fortschreitenden Strukturwandels auf allen Wertschöpfungsstufen der Kette müssen sich die Viehhandelsunternehmen der Herausforderung des Marktes stellen, um ihre Kunden auf der Beschaffungs- und Absatzseite stärker an sich zu binden. Dadurch geraten diese Unternehmen mehr und mehr unter erheblichen Anpassungsdruck. Vor diesem Hintergrund betrachtet diese Dissertationsschrift die Ausgestaltung von Geschäftsmodellen und Strategien, Organisationsstrukturen, Geschäftsprozessen und Marketingkonzeptionen des genossenschaftlichen und privaten Viehhandels. Damit soll ein Gesamtüberblick über die Viehhandelsbranche und ihre Stärken und Schwächen gegeben werden, wie er bislang nicht zur Verfügung stand.