Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Multikriterielle Entscheidungsunterstützung für kommunale Klimaschutzmaßnahmen

Printausgabe
EUR 51,00 EUR 48,45

E-Book
EUR 35,70

Multikriterielle Entscheidungsunterstützung für kommunale Klimaschutzmaßnahmen

Lioba Markl-Hummel (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (110 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (35 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783954042920
ISBN-13 (E-Book) 9783736942929
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 326
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Göttingen
Erscheinungsdatum 29.11.2012
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Schlagwörter Klima, Kommune, MCDA, Entscheidungsunterstützung, Mitigation, Outranking, PROMETHEE, Gemeinde, Kommunalpolitik, Energie, Kriterien, Baden-Württemberg
Beschreibung

Der anthropogen verursachte Klimawandel stellt eine weltweite Herausforderung dar, da ökologische, ökonomische und soziale Folgen zu erwarten (und teilweise bereits zu beobachten) sind. Strategien zur Minderung des Klimawandels werden auf verschiedenen politischen Ebenen diskutiert. In ihrer Doktorarbeit legt Lioba Markl-Hummel ein besonderes Augenmerk auf die kommunale Ebene, da Kommunen von den zu erwartenden Klimaänderungen in vielfacher Hinsicht unmittelbar betroffen sind und es die Ebene ist, in der Maßnahmen konkret umgesetzt werden. Den Kommunen stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, sich für den Klimaschutz einzusetzen. Jedoch erschweren ein eingeschränktes Budget, anderweitig gerichtete politische Prioritäten, ungenügende Informationen und ähnliches die erfolgreiche Umsetzung von Klimaschutzstrategien. Dies wird in der vorliegenden Arbeit empirisch belegt, und Möglichkeiten, diese Hemmnisse zu beheben, werden diskutiert. Mittels eines interdisziplinär geprägten Ansatzes werden der kommunale Entscheidungskontext untersucht und ein standardisiertes Vorgehen zur Entscheidungsunterstützung entwickelt. Dabei kommen Methoden aus der Theorie der Mehrzielentscheidungsunterstützung (Multi(ple) Attribute Decision Making bzw. MADM) zum Einsatz. Um den Entscheidungskontext zu klassifizieren, wurden in einer Umfrage und einer Gruppendiskussion Daten zum Klimaschutz von Kommunen in Baden-Württemberg erhoben.