Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Identifikation und Erschließung innovativer Wachstumspotenziale von Energieversorgungsunternehmen im Privatkundensegment

Printausgabe
EUR 50,00 EUR 47,50

E-Book
EUR 35,00

Identifikation und Erschließung innovativer Wachstumspotenziale von Energieversorgungsunternehmen im Privatkundensegment (Band 17)

Isabella Grahsl (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (130 KB)
Leseprobe, PDF (250 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783954045716
ISBN-13 (E-Book) 9783736945715
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 270
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Schriftenreihe des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN)
Band 17
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Clausthal
Erscheinungsdatum 09.12.2013
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Schlagwörter Branchenkonvergenz, customer co-creation, Energiewende, Geschäftsmodellinnovation, Geschäftsmodellwandel, hybride Wertschöpfung, Kollaborative Produktentwicklung, Produkt-Service-Innovation, Ressource based view, ressourcenorientierter Ansatz, Strategisches Management, Wachstumsstrategien
URL zu externer Homepage https://www.efzn.de/de/ueber-uns/oeffentlichkeitsarbeit/efzn-schriftenreihe/
Beschreibung

Die Energiewirtschaft, insbesondere in Deutschland, hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert: Neue Erzeugungstechnologien, Energieeffizienzvorgaben und veränderte Konsumentenpräferenzen führen zu Volumens- wie auch Margenverlusten im traditionellen Kerngeschäft. Wie können Energieversorgungsunternehmen im Privatkundensegment erfolgreich innovative Wachstumspotenziale identifizieren und erschließen? Wie können sie ferner innovative Angebotspakete für das Privatkundensegment systematisch und erfolgreich gestalten?

Beide Fragen untersucht die Autorin anhand von Fallstudien mit deutschen und österreichischen Energieversorgungsunternehmen. Die daraus abgeleiteten Lösungsansätze finden sich in zwei entwickelten Werkzeugen wieder. Die EVU-Wachstumsmatrix unterstützt Energieversorger dabei, innovative Wachstumspotenziale zu identifizieren. Der EVU-Baukasten fördert die systematische Entwicklung hybrider Angebotspakete. Die sukzessiv-kombinierte Anwendung beider Werkzeuge kann Energieversorgungsunternehmen eine wesentliche Grundlage für neue und Erfolg versprechende Geschäftsmodelle liefern. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn dafür erforderliche (Soll-)Kompetenzen im EVU-Ressourcenprofi l oder in jenem von Kooperationspartnern bereits vorhanden sind.