Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Working Capital Management- Performance Excellence-Studie Band 2014

Printausgabe
EUR 44,50

E-Book
EUR 31,15

Working Capital Management- Performance Excellence-Studie Band 2014

Judith Martin (Autor)
Erik Hofmann (Autor)

Vorschau

Vorwort, PDF (110 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (74 KB)
Leseprobe, PDF (220 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783954048298
ISBN-13 (E-Book) 9783736948297
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 82
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1 Aufl.
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 20.10.2014
Allgemeine Einordnung Hochschulschrift
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Schlagwörter Working Capital Management, Netto Umlaufvermögen, Benchmarking, Kapitalbindungsdauer, Performance Excellence, Finanzwissenschaft, Betriebswirtschaftslehre
Beschreibung

Die vorliegende Benchmarking-Studie ermittelt in Teilbefragungen zu öffentlichen Körperschaften, Dienstleistungen sowie Handel und Industrie brancheninterne und -übergreifende Good Practices zum Working Capital Management. Zudem wird ein Verständnis von Excellence im Working Capital Management sowie mögliche Einflussgrößen (z.B. Branche und Unternehmensgröße) abgeleitet. Zunächst erfolgt eine Einordnung des Working Capital Managements auf Unternehmensebene (z.B. Strategie und Organisation) sowie eine Analyse relevanter Kennzahlen wie dem Cash-to-Cash Cycle. Daraufaufbauendbetrachtet die StudievierHandlungsfelder des Working Capital Managements im Detail (Order-to-Cash Cycle, Forecast-to-Fulfill Cycle, Purchase-to-Pay Cycle und Credit-to-Interest Cycle). Ergänzt werden die Studienergebnisse durch Erläuterungen zuinnovativen Methoden des Working Capital Managements und Hintergründe der einzelnen Performancefelder. Die Studie wird in regelmässigen Abständen vom Supply Chain Finance-Lab der Schweizerischen Post an der Universität St.Gallen wiederholt, um Entwicklungen zum Working Capital Management im Längsschnitt zu eruieren.