Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Martin Opitz und die Moderne

Printausgabe
EUR 9,90

E-Book
EUR 6,93

Martin Opitz und die Moderne

Eine kleine Enzyklopädie

Andrea Ressel (Herausgeber)

Vorschau

Leseprobe, PDF (94 KB)
Vorwort, PDF (87 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736993983
ISBN-13 (E-Book) 9783736993984
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 44
Auflage 1. Aufl.
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 14.11.2016
Allgemeine Einordnung Sachbuch
Fachbereiche Literaturwissenschaften
Allgemeine Literaturwissenschaft
Germanistik und Nordische Philologien
Neuere deutsche Literaturwissenschaft
Schlagwörter Martin Opitz, Kasualpoesie, Barock, Dichtkunst
Beschreibung

Als Autor, Literaturtheoretiker und Übersetzer hat Martin Opitz (1597-1639) die Entfaltung der deutschsprachigen Literatur im 17. Jahrhundert nachhaltig geprägt und in unterschiedlichen Bereichen bahnbrechende Erneuerungen vorgenommen, die sich bis heute auf das literarische Schaffen auswirken. Anhand einzelner Schlüsselkategorien werden in der Enzyklopädie die besonderen Leistungen des Barockautors herausgestellt. Überblicksartig wird somit das Wirken von Opitz in seiner Zeit aber auch das Gesamtwerk im Kontext der Moderne verortet.