Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Zur Erneuerung der Kunoper

Printausgabe
EUR 57,30

E-Book
EUR 40,11

Zur Erneuerung der Kunoper (Band 252)

Renaissance der klassischen chinesischen Kunoper am Anfang des 21. Jahrhunderts

Mei Wei (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (180 KB)
Leseprobe, PDF (320 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736991682
ISBN-13 (E-Book) 9783736981683
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 164
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Orbis Musicarum
Band 252
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort München
Erscheinungsdatum 15.12.2015
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Musikwissenschaft
Theaterwissenschaft
Beschreibung

Mit ihrem Eintrag in die UNESCO-Liste der „Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit”, am 18. Mai 2001, wird der Kunoper, einer der ältesten Theaterformen Chinas, nach mehr als 20-jähriger Ruhe wieder gesteigerte Aufmerksamkeit – nun jedoch vom Westen ausgehend – gewidmet. Ein früher Reaktivierungsversuch fand in den 1980er Jahren in China statt, als die Fachforschung die grundlegende Existenz, sowie Fragen der Überlieferung und Entwicklung der Kunoper verstärkt thematisierte. Vor dem Hintergrund des Bekenntnisses, die traditionellen Formen zu sichern, überlegten Praktiker sowie Wissenschaftler der älteren und jüngeren Generation, wie die Kunoper für die Zukunft neu gestaltet werden könnte. Auf der Basis dieser Auseinandersetzung wird die Verfasserin in dieser Studie die Erneuerung dieser hoch ästhetischen Bühnenkunstform in der Gegenwart untersuchen und gründlich hinterfragen, ob Tradition und Innovation im Rahmen der weiteren Entwickelung der Kunoper nebeneinander bestehen und sich ergänzen können.